Kapellmann / Milbank: Denham steigt aus deut­schem Bio­e­n­ergie-Markt aus

09.12.2016

Die Private-Equity-Gesellschaft Denham Capital hat ihr Biomasse-Heizkraftwerk in Herbrechtingen an das kommunale Abfall- und Entsorgungsunternehmen WRZ Hörger veräußert. Kapellmann und Milbank waren die Rechtsberater bei diesem Deal.

Die Transaktion wurde am 6. Dezember 2016 vollzogen. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart.

Der Kraftwerksverkauf ist Teil von Denhams Ausstieg aus dem deutschen Bioenergie-Markt. Bei der Transaktion wurde Denham von einem Kapellmann-Team um Dr. Christoph Carstens beraten. Die steuerrechtliche Begleitung erfolgte durch Dr. Thomas Kleinheisterkamp, Partner bei Milbank Tweed Hadley & McCloy.

Denham wurde von Kapellmann bereits in der Vergangenheit im Rahmen von M&A-Transaktionen in Deutschland juristisch begleitet.

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

Kapellmann und Partner für Denham Capital:

Dr. Christoph Carstens, Partner, Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf

Dr. Matthias Kühn, Associate, Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf

Julia Wiemer, Associate, Kartellrecht, Mönchengladbach

Dr. Stefan Matthies, Assoziierter Partner, Insolvenzrecht, Düsseldorf

Dr. Alexander Haibt, Partner, Arbeitsrecht, München

 

Milbank Tweed Hadley & McCloy für Denham Capital:

Dr. Thomas Kleinheisterkamp, Partner, Steuerrecht, München

Quelle: Kapellmann

Zitiervorschlag

Kapellmann / Milbank: Denham steigt aus deutschem Bioenergie-Markt aus . In: Legal Tribune Online, 09.12.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/21394/ (abgerufen am: 20.05.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen