Krug Fröba Dominok Rathgeber: Neue Straf­rechts­bou­tique in Mün­chen und Frank­furt

29.09.2023

Zuwachs im Markt für die Beratung zum Wirtschafts- und Steuerstrafrecht: Mit den vier Namenspartnern, einem Salary Partner und einem wissenschaftlichen Berater startet Krug Fröba Dominok Rathgeber zum 1. Oktober.

Die Strafrechtler Björn Krug, Prof. Dr. Christian Fröba, Dr. Matthias Dominok und Dr. Christian Rathgeber bündeln ihre Kräfte und beraten ab Oktober unter dem Dach einer Boutique-Kanzlei, die als Krug Fröba Dominok Rathgeber mit Niederlassungen in München und Frankfurt auftreten wird. Gemeinsam mit David Püschel und Prof. Dr. Kilian Wegner widmet sich die neue Einheit der Beratung zu allen Facetten des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts.

Björn KrugKrug, zuletzt Partner bei Ignor & Partner in Berlin, ist mit Schwerpunkt Steuerstrafrecht und hier insbesondere rund um Cum-Ex und Cum-Cum tätig. Weitere Mandate finden sich im Wirecard-Komplex sowie der Aufarbeitung der Manipulationen von Abgaswerten bei Dieselfahrzeugen. Berufsträgern steht der 45-jährige regelmäßig in straf- und berufsrechtlichen Verfahren zur Seite. 

Christian FröbaFröba (46), der neben dem Wirtschafts- und Steuerstrafrecht auch Verfahren zu Industrieunfällen zu seinen Schwerpunkten zählt, steht aktuell unter anderem mit seiner Verteidigung in der Hauptverhandlung in einem Cum-Ex-Verfahren vor dem Landgericht Bonn sowie einem Steuerstrafverfahren der Staatsanwaltschaft München II im Fokus. 

Matthias DominokDominok verteidigt derzeit unter anderem den Präsidenten eines süddeutschen Sportverbandes gegen Steuerhinterziehungsvorwürfe sowie einen Bahnmitarbeiter im Zusammenhang mit einem Zugunglück bei Garmisch-Partenkirchen. Der 49-jährige wechselt, ebenso wie Fröba, aus der im Juni 2022 gegründeten Kanzlei Fröba Dominok. In der neuen Einheit werden beide aus dem Münchener Büro beraten. 

Christian RathgeberRathgeber wechselt von Knierim & Krug. Der 40-jährige, der regelmäßig sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen, unter anderem in den Bereichen Korruptions-, Kapitalmarkt-, Kartell- und Außenwirtschaftsstrafrecht berät und verteidigt, wird vom Frankfurter Standort aus tätig sein und insbesondere die Begleitung internationaler Mandate, die Compliance-Beratung sowie die Verteidigung von Beamten und Soldaten in behördlichen und gerichtlichen Disziplinarverfahren fortführen.

Püschel, bis zu seinem Wechsel Associate bei Ignor & Partner, steigt an neuer Wirkungsstätte zum Salary Partner auf. Der 37-jährige verteidigte zuletzt den Oberstaatsanwalt Alexander Badle in einem Verfahren vor dem LG Frankfurt/Main wegen Untreue und Korruption

Wegner, der Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder lehrt, wird sich in der neuen Kanzlei als wissenschaftlicher Berater einbringen. Er war zuvor Of Counsel bei Ignor & Partner.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Krug Fröba Dominok Rathgeber: Neue Strafrechtsboutique in München und Frankfurt . In: Legal Tribune Online, 29.09.2023 , https://www.lto.de/persistent/a_id/52815/ (abgerufen am: 23.05.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen