Andersen | GLNS | Görg: Fos­ca­rini kauft Design­marke Ingo Maurer

03.06.2022

Der italienische Designleuchten-Hersteller Foscarini kauft das im selben Marktsegment tätige deutsche Unternehmen Ingo Maurer. Andersen, GLNS und Görg beraten zur Transaktion.

Die Designmarke Ingo Maurer wird von Foscarini übernommen, die Italiener sichern sich 90 Prozent des Stammkapitals an der Ingo Maurer GmbH. Die erworbenen Anteile wurden bislang von deren Gesellschafterin Ingo Maurer Designer GmbH Co. KG gehalten.

Hinter der Ingo Maurer Designer GmbH Co. KG stehen die beiden Töchter des verstorbenen Gründers Ingo Maurer. Eine der beiden Töchter erwarb eine Rückbeteiligung an der Ingo Maurer GmbH in Höhe von 10 Prozent.

Foscarini, 1981 gegründet, konzipiert, produziert und vertreibt dekorative Designleuchten. Das Vertriebsnetz des Unternehmens umfasst mehr als 2.500 Händler weltweit. Die inhabergeführte Ingo Maurer GmbH wurde 1966 in München-Schwabing gegründet und hat sich seitdem zu einer bekannten Marke für Lichtdesign entwickelt. Zu den bekanntesten Entwürfen für die Serienproduktion gehören Bulb, das Niederspannungssystem YaYaHo sowie die Flügellampe Lucellino.

Über die wirtschaftlichen Details der Transaktion haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Kanzleien & Köpfe

Bernt PaudtkeEin Team der Kanzlei Görg unter Federführung des Münchener M&A-Partners Dr. Bernt Paudtke stand der Ingo Maurer Designer GmbH & Co. KG bei der Transaktion unterstützend zur Seite.

Das Mandat umfasste die Beratung zu gesellschaftsrechtlichen, lizenzrechtlichen sowie steuerrechtlichen Aspekten.

Tobias NikoleyczikDie Minderheitsgesellschafterin wurde zu ihrer Rückbeteiligung an der Ingo Maurer GmbH umfassend von GLNS beraten.

Zum Team gehörten Dr. Tobias Nikoleyczik und Nadja Crombach.

Andersen begleitete die langjährige Mandantin Foscarini bei der Übernahme mit einem italienisch-deutschen Team unter der Leitung von Paolo Trevisanato in den verschiedenen Phasen der Transaktion.

Darunter fielen die Vorbereitung der gesamten Transaktionsstruktur, die Durchführung der rechtlichen, steuerlichen und finanziellen Due Diligence sowie die Unterstützung bei der Erstellung und Verhandlung der damit verbundenen Transaktionsdokumentation nach italienischem und deutschem Recht.

Dr. Patrick Schlieper von Weber Sauberschwarz und Gero Hübenthal von Hübenthal & Partner unterstützten Foscarini in Abstimmung mit dem deutschen Team von Andersen in finanziellen und steuerlichen Angelegenheiten bzw. soweit die Übertragung bzw. Lizensierung von geistigem Eigentum und Markenrechten betroffen waren.

Aquin & Cie agierte mit Felix Kampen und Raphael Muth verkäuferseitig als M&A-Berater.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Andersen für Foscarini S.p.A.:

Paolo Trevisanato (Partner, Federführung, Steuerrecht/Gesellschaftsrecht, Venedig)

Nicole Frigo (Partnerin, Gesellschaftsrecht/M&A, Mailand)

Serena Quaranta (Managerin, M&A, Mailand)

Sara Cancian (Managerin, Gesellschaftsrecht, Venedig)

Dr. Stefan Kraus (Partner, Gesellschaftsrecht/M&A, Köln)

Alessio Rossi (Partner, Steuerrecht, Köln)

Johannes Voß (Partner, Gesellschaftsrecht/M&A, Köln)

Cord Vernunft (Partner, Arbeitsrecht, Berlin)

Lukas Mühlenhoff (Senior Associate, Arbeitsrecht, Berlin)

Christian Jaenecke (Senior Manager, Steuern, Köln)

 

GLNS für die Minderheitsgesellschafterin:

Dr. Tobias Nikoleyczik (Partner, Gesellschaftsrecht/M&A, München)

Nadja Crombach (Associate, Gesellschaftsrecht/M&A, München)

 

Görg für Ingo Maurer Designer GmbH & Co. KG:

Dr. Bernt Paudtke (Partner, Federführung, M&A/Gesellschaftsrecht, München)

Dr. Oliver Spieker (Partner, IP/Handels- und Vertriebsrecht, Berlin)

Tobias Reichenberger (Assoziierter Partner, M&A/Gesellschaftsrecht, München)

Moritz von Limburg (Associate, M&A/Gesellschaftsrecht, München)

Dilan Mienert (Associate, IP/Handels- und Vertriebsrecht, Berlin)

Dipl.-Kfm. Benjamin Karten (Partner, Steuern, Hamburg)

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Andersen | GLNS | Görg: Foscarini kauft Designmarke Ingo Maurer . In: Legal Tribune Online, 03.06.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/48649/ (abgerufen am: 07.08.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag