Verstärkung in Düsseldorf: Ehe­ma­lige Staats­an­wältin wech­selt zu Hogan Lovells

20.06.2023

Hogan Lovells baut die Beratung im Bereich Compliance & Investigations aus. Simone Ridder wechselt von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und steigt als Counsel ein.

Verfahren rund um Korruption und Untreue waren Teil ihres Aufgabengebietes, auch Fragen der internationalen Rechtshilfe bearbeitete Dr. Simone Ridder für die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft, wo sie seit 2013 in der Abteilung für allgemeine Wirtschaftsstrafsachen und seit 2017 in der Schwerpunktabteilung für Wirtschaftsstrafsachen tätig ist.

Jetzt zieht es die 43-jährige in die Kanzleiwelt. Sie steigt zum 1. Juli dieses Jahres bei Hogan Lovells ein und soll dort zu Compliance-Untersuchungen und sowie zur Unternehmensverteidigung beraten.

Die ehemalige Staatsanwältin wird der Praxisgruppe Compliance & Investigations angehören und aus der Düsseldorfer Niederlassung heraus beraten. Hier hatte die Kanzlei Dr. Sebastian Gräler Anfang 2023 zum Partner ernannt.

Das von Sebastian Lach geleitete Team umfasst nach dem Zugang von Ridder neben sieben Partnerinnen bzw. Partnern und sieben Counsel 60 weitere Mitarbeitende.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Verstärkung in Düsseldorf: Ehemalige Staatsanwältin wechselt zu Hogan Lovells . In: Legal Tribune Online, 20.06.2023 , https://www.lto.de/persistent/a_id/52038/ (abgerufen am: 21.05.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen