LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Hogan Lovells / McDermott Will & Emery: va-Q-tec strebt an die Börse

27.09.2016

Das High-Tech-Unternehmen va-Q-tec AG bereitet den Gang an die Frankfurter Börse vor. Hogan Lovells begleitet das Unternehmen bei dem Schritt. McDermott Will & Emery berät die Berenberg Bank, die Sole Global Coordinator beim IPO ist.

Michael Schlitt

Die va-q-tec AG, ein Hersteller von thermischen Vakuumisolationspaneelen, bietet ihre Aktien seit dem 21. September 2016 öffentlich an. Das Angebot umfasst rund 6,1 Millionen Aktien, von denen vier Millionen neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung der Gesellschaft, die restlichen 2,1 Millionen aus dem Bestand von Altaktionären stammen. Im Rahmen einer Mehrzuteilungsoption können den Investoren bis zu 919.133 zusätzliche Aktien aus einem Wertpapierdarlehen ("Greenshoe-Aktien") zugeteilt werden.

Die Preisspanne des Angebots liegt bei 11,20 bis 13,40 Euro - der endgültige Emissionspreis wird auf Basis eines Bookbuilding-Verfahrens zum Ende der Angebotsfrist, voraussichtlich am 29. September, bestimmt. Das Angebotsvolumen liegt demnach zwischen 79 und 84 Millionen Euro.

Ab dem 30. September 2016 sollen die Aktien der va-Q-tec AG im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. Die Transaktion ist seit längerer Zeit der erste Börsengang eines mit Venture Capital finanzierten Unternehmens.

Hogan Lovells ist mit einem Team um Prof. Dr. Michael Schlitt für va-Q-tec tätig. McDermott begleitet den langjährigen Mandanten Joh. Berenberg Gossler & Co. KG als Sole Global Coordinator bei diesem Börsengang. Als Joint Bookrunner fungiert die MainFirst Bank Aktiengesellschaft und als Co-Lead Manager die Equinet Bank Aktiengesellschaft.

Beteiligte Personen

Hogan Lovells für va-Q-tec:

Prof. Dr. Michael Schlitt, Federführung, Partner, Corporate/Capital Markets, Frankfurt

Dr. Susanne Lenz, Counsel, Corporate/Capital Markets, Frankfurt

Thomas Poss, Senior Associate, Corporate/Capital Markets, Frankfurt

Sebastian Seibold, Associate, Corporate/Capital Markets, Frankfurt

Nona Naydenova, Projects Associate, Corporate/Capital Markets, Frankfurt

Walter Andert, Projects Associate, Corporate/Capital Markets, Frankfurt

Christian Schröder, Corporate/Capital Markets, Frankfurt

Dr. Nikolas Zirngibl, Partner, Corporate, Düsseldorf

Guido Brockhausen, Counsel, Corporate, Düsseldorf

Peter Huber, Counsel, Corporate, München

Dr. Heiko Gemmel, Partner, Corporate/Tax, Düsseldorf

Anne-Svenja de Kiff, Associate, Corporate/Tax, Düsseldorf

John Basnage, Partner, Corporate/US-Law, London

Oliver Reimers, Associate, Corporate/US-Law, London

Mary Ma, Associate, Corporate/US-Law, London

Ariane Mehrshahi, Senior Associate, Corporate, Luxemburg

 

McDermott Will & Emery für Joh. Berenberg Gossler & Co. KG:

Dr. Martin Kniehase, Federführung, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Joseph Marx, Federführung, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Tatiana Marzoli, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Volker Teigelkötter, Arbeitsrecht, Düsseldorf

Bettina Holzberger, Arbeitsrecht, Düsseldorf

 

Inhouse Joh. Berenberg Gossler & Co. KG:

Marc-Christian Gei

Vanessa Harms

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Hogan Lovells/McDermott Will & Emery

Zitiervorschlag

Hogan Lovells / McDermott Will & Emery: va-Q-tec strebt an die Börse . In: Legal Tribune Online, 27.09.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/20694/ (abgerufen am: 21.01.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag