GvW Graf von Westphalen: Das neue Mana­ge­ment bleibt das alte

18.11.2015

Die Partnerversammlung von GvW Graf von Westphalen hat Christof Kleinmann und Robert Theissen als Managing Partner wiedergewählt. Im Amt bestätigt wurde auch der dreiköpfige Partnerrat. Zudem hat GvW neue Equity- und Assoziierte Partner aufgenommen.

Christof Kleinmann und Dr. Robert Theissen wurden nach Kanzleiangaben mit mehr als 90 Prozent der Stimmen wieder gewählt. Die beiden Anwälte stehen seit November 2009 an der Spitze von GvW Graf von Westphalen und hatten in dieser Zeit einige Herausforderungen zu meistern, so etwa im Sommer 2010 die unerwartete Abspaltung der Büros in Köln und Freiburg, die heute unter Friedrich Graf von Westphalen & Partner firmieren.

In ihrer Amtszeit legten die Managing Partner gemeinsam mit dem Partnerrat um den Vorsitzenden Dr. Ronald Steiling (Hamburg) sowie Carsten Liersch (Berlin) und Ulrich Stuhlfelner (München) das Augenmerk darauf, die Zusammenarbeit der Standorte und der Praxisgruppen zu steigern. Wie die Kanzlei mitteilt, konnten Umsatz und Gewinn seit 2010 um mehr als 50 Prozent gesteigert werden.

Zwei neue Equity-Partner, drei neue Assoziierte Partner

Die Partnerversammlung von GvW hat außerdem mit Christian Kusulis und Dr. Oliver Maaz zwei neue Equity Partner gewählt.

Christian Kusulis ist Mitglied der Praxisgruppe IP/IT/Medien am Frankfurter Standort der Sozietät. Kusulis berät in den Bereichen gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht sowie Wettbewerbsrecht mit einem Schwerpunkt auf dem Kartellrecht. Als Leiter des Israel Desk von GvW koordiniert der  44-Jährige zudem die deutsch-israelischen Mandatsbeziehungen der Kanzlei.

Mit Dr. Oliver Maaz wurde nach Patrick Heid ein zweiter Equity Partner aus dem Shanghaier Büro der Kanzlei als Partner gewählt. Der China-Experte hatte sich erst Ende Juli des vergangenen Jahres der Kanzlei angeschlossen, er war zuvor für Rödl & Partner tätig. Maaz berät Unternehmen bei der Strukturierung ihres China-Geschäfts, was auch die umfassende Rechtsberatung ausländischer Investoren in China umfasst.

Neue Assoziierte Partner bzw. Partnerin sind Dr. Maren Mönchmeyer (Handelsrecht/Hamburg), Lutz Leonard Lamprecht (Immobilie und Bau/Hamburg) und Johannes Schuhmann (Immobilie und Bau/Frankfurt). Mönchmeyer (38) ist auf die handelsrechtliche Prozessführung und die Gestaltung von Einkaufs- und Lieferbedingungen sowie das Transportrecht spezialisiert.

Lamprecht (34) ist Mitglied der Praxisgruppe Immobilie und Bau im Hamburger Büro der Kanzlei. Neben dem privaten Bau- und Architektenrecht setzt er seinen Fokus auf das gewerbliche Mietrecht. Ebenfalls der Praxisgruppe Immobilien und Bau gehört Johannes Schuhmann (34) an, der von Frankfurt aus die Transaktionspraxis der Sozietät unterstützt. Er berät Projektentwickler in der Wohnungsbauwirtschaft im Miet-, Bau- und Grundstücksrecht.

Beteiligte Kanzleien

Quelle: ah/LTO-Redaktion mit Material von GvW Graf von Westphalen

Zitiervorschlag

GvW Graf von Westphalen: Das neue Management bleibt das alte . In: Legal Tribune Online, 18.11.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/17576/ (abgerufen am: 11.06.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen