CMS | Hengeler Mueller | Hogan Lovells: Gre­en­coat betei­ligt sich an Riff­grund I

11.04.2022

Greencoat Renewables erwirbt 50 Prozent des in der deutschen Nordsee gelegenen Offshore-Windparks Borkum Riffgrund I von Kirkbi Invest und William Demant Invest. CMS, Hengeler Mueller und Hogan Lovells beraten zur Transaktion.

Die irische Investmentgesellschaft Greencoat Renewables hält künftig 50 Prozent des in der deutschen Wirtschaftszone der Nordsee gelegenen Windparks Borkum Riffgrund I. 31,5 Prozent der Anteile stammen aus dem Portfolio von Kirkbi Invest, die übrigen 18,5 Prozent übernimmt Greencoat von William Demant Invest.

Greencoat hatte sich zunächst auf irische Projekte konzentriert. Inzwischen investiert man auch in anderen Ländern Europas mit einem Schwerpunkt auf Infrastrukturanlagen rund um erneuerbare Energien. Hinter Greencoat Renewables steht die britische Investmentgesellschaft Greencoat Capital, die im Bereich erneuerbare Energien tätig ist und ein Portfolio mit einem Gesamtvolumen von rund sechs Milliarden Pfund verwaltet.

Kirkbi Invest ist die private Holding- und Investmentgesellschaft der Familie Kirk Kristiansen, die Eigentümerin der Lego Gruppe ist. William Demant Invest befindet sich zu 100 Prozent in den Händen der William Demant Foundation und ist die Holdinggesellschaft für die Investitionstätigkeit der William Demant Foundation.

Greencoat betritt Neuland

Für die Beteiligung an Riffgrund I überweist Greencoat rund 350 Millionen Euro an die beiden bisherigen Anteilseigner. Für die Iren ist es die erste Akquisition in Deutschland und gleichzeitig der Einstieg in den Offshore-Windmarkt.

Borkum Riffgrund I wurde von der dänischen Gesellschaft Ørsted entwickelt und gebaut. Die Inbetriebnahme erfolgte im Jahr 2015. Ørsted hält auch zukünftig die verbleibenden 50 Prozent der Anteile und erbringt Dienstleistungen rund um Wartung, Betrieb und Management der Anlage.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt behördlicher Genehmigungen und wird nach Angaben der Beteiligten voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 abgeschlossen.

Kanzleien & Köpfe

Holger KraftGreencoat ließ sich bei der Umsetzung der Transaktion von CMS Deutschland umfassend rechtlich beraten. Das Team stand unter der Leitung von Lead Partner Dr. Holger Kraft.

Zu Fragen des dänischen Rechts wurde Greencoat von DLA Piper Denmark mit dem Kopenhagener Partner Christian Bredtoft Guldmann unterstützt.

Die Verkäufer Kirkbi Invest und William Demant Invest setzten erneut auf die Unterstützung von Hogan Lovells.

Alexander KochBeide Unternehmen sind langjährige Mandanten der Kanzlei. Die Federführung lag bei dem Hamburger Partner Dr. Alexander Koch.

Die Kanzlei beriet zu allen Fragen der Vendor Due Diligence, der Vorbereitung von Transaktionsdokumenten sowie zu den Verhandlungen mit der Käuferseite und dem verbleibenden Mitgesellschafter.

Sebastian SchneiderDie dänische Anwaltskanzlei Kromann Reumert hat verkäuferseitig zu den dänischen Rechtsaspekten der Transaktion beraten. Das Team wurde von Partner Jens Blomgren-Hansen geleitet.

Hengeler Mueller beriet Ørsted im Zuge der Transaktion. Die Kanzlei begleitet das Unternehmen und das Projekt Borkum Riffgrund I seit der Entwicklungsphase. Das Team wurde von dem Frankfurter Partner Dr. Sebastian Schneider geleitet.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

CMS Deutschland für Greencoat Renewables plc:

Dr. Holger Kraft, Lead Partner, Corporate/M&A, Hamburg

Matthias Sethmann, Principal Counsel, Corporate/M&A, Hamburg

Dr. Luise Pelzer, Senior Associate, Corporate/M&A, Hamburg

Charlotte von der Heydt-von Kalckreuth, Senior Associate, Corporate/M&A, Hamburg

Dr. Stefan Kühl, Associate, Hamburg, Corporate/M&A

Dorothée Janzen, Partnerin, Regulatory, Hamburg

Dr. Christiane Kappes, Partnerin, Regulatory, Hamburg

Dr. Fritz von Hammerstein, Partner, Real Estate & Public, Hamburg

Jan Gröschel, Senior Associate, Real Estate & Public, Hamburg

Katja Meisel, Associate, Real Estate & Public, Hamburg

Dr. Martin Mohr, Partner, Stuttgart, Tax Law

Dr. Dirk Baukholt, Principal Counsel, Insurance Law, Frankfurt/Main

Dr. Tobias Kilian, Principal Counsel, Insurance Law, Frankfurt/Main

Christoff Henrik Soltau, Partner, Competition & EU, Hamburg

Kai Neuhaus, Partner, Competition & EU, Brüssel

Moritz Pottek, Senior Associate, Competition & EU, Brüssel

Dr. Robert Bodewig, Associate, Competition & EU, Hamburg

 

Hogan Lovells für KIRKBI Invest A/S und William Demant Invest A/S:

Dr. Alexander Koch, Partner, Federführung, M&A/Energy, Hamburg

Malte Neumann, Senior Associate, M&A/Energy, Hamburg

Joy Baur, Associate, M&A, Hamburg

Gesa Unland-Miramov, Associate, M&A, Hamburg

David Gherdane, Senior Associate, Finance, Hamburg

Dr. Mathias Schönhaus, Partner, Steuerrecht, Düsseldorf

Anja Brunthaler, Senior Associate, Steuerrecht, Düsseldorf

Dr. Joachim Habetha, Partner, M&A, Frankfurt

Dr. Jörg Herwig, Partner, M&A, Frankfurt

Amy Bruland, Associate, Finance, Frankfurt

Christian Ritz, Partner, Kartellrecht, München

Dr. Lukas Rengier, Counsel, Kartellrecht, München

Dr. Dennis Cukurov, Associate, Kartellrecht, München

 

Hengeler Mueller für Ørsted A/S:

Dr. Sebastian Schneider, Partner, M&A/Energie, Frankfurt

Dr. Thorsten Mäger, Partner, Kartellrecht, Düsseldorf

Andreas Breier, Counsel, M&A/Energie, Berlin

Dr. Jörg Meinzenbach, Counsel, Kartellrecht, Düsseldorf

Dr. Marika Öry, Associate, M&A, Frankfurt

Georg Tauser, Associate, M&A, Frankfurt

 

Ørsted A/S (inhouse):

Fabian Schulze, Senior Commercial Asset Manager

Suzanne Flockhart, Lead Commercial Manager

Saliha Bardasi, Senior Attorney

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

CMS | Hengeler Mueller | Hogan Lovells: Greencoat beteiligt sich an Riffgrund I . In: Legal Tribune Online, 11.04.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/48115/ (abgerufen am: 16.08.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag