Görg: Acht neue Part­ne­rinnen und Partner aus den eigenen Reihen

09.05.2023

Die Partnerversammlung der Kanzlei Görg beschließt eine Erweiterung der Partnerschaft. Neu aufgenommen werden zwei Anwältinnen und sechs Anwälte.

Nachdem der Karriereausschuss bei Görg zu Beginn des Jahres die Ernennung von vier Counseln sowie elf Assoziierten Partnerinnen und Partnern beschlossen hatte, vermeldete die Kanzlei nun auch die Personalien hinsichtlich der Aufnahme in die Partnerschaft.

Dr. Marie Ackermann kam im November 2015 zu Görg und berät am Hamburger Standort Unternehmen und die öffentliche Hand im Bereich des Öffentlichen Wirtschafts- und Vergaberechts. Ihre Schwerpunkte liegen dabei im Umwelt- und Planungsrecht sowie im Bereich des Öffentlichen Baurechts. Ackermann verfügt zudem über eine große Expertise bei der Beratung und Begleitung großer Infrastrukturvorhaben und im Anlagenbau.

Tony Beyer ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht im Berliner Büro. Seit März 2014 berät er für Görg Mandanten im Bankrecht sowie im Gesellschaftsrecht und ist in der Prozessführung für deutsche Kreditinstitute sowie national und international agierende Unternehmen tätig. Beyer berät zudem zu bank- und kapitalmarktrechtlichen Fragen und ist insbesondere in der Vertragsgestaltung tätig.

Dr. Mathias Gellert wechselte im Februar 2013 zu Görg und ist an den Standorten Hamburg, Rostock und Schwerin im Insolvenzrecht tätig. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der Insolvenzeinschließlich Eigenverwaltung, des Insolvenzplanverfahrens sowie des  außergerichtlichen Restrukturierungsverfahrens. Gellert verfügt über weitreichende Erfahrung in der Fortführung und Abwicklung von insolventen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Im Insolvenzverfahren der Anwaltsvermittlungsplattform Advocado wurde er zum Insolvenzverwalter bestellt.

Dr. Richard Franz Gerlach ist seit Juni 2013 bei Görg und spezialisiert auf die Bereiche Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Gesellschaftsrecht. Vom Kölner Büro aus berät Gerlach inländische Kreditinstitute und Unternehmen im Rahmen der Prozessführung sowie der Vertragsgestaltung. Zu seinen Schwerpunkten gehören insbesondere die Beratung von Gesellschaftern und Organen in Krisensituationen sowie die prozessuale Begleitung von Gesellschafterstreitigkeiten.

Seit Januar 2020 berät Cornelia Kinast, Maître en Droit, am Münchener Görg-Standort Mandanten im Bereich Bank- und Bankaufsichtsrecht, Finanzierungen. Ihre Schwerpunkte liegen in der steueroptimierten Beratung von Unternehmen und Investoren bei nationalen und grenzüberschreitenden Kapitalmarkt- und Finanzierungstransaktionen. Zudem begleitet die Steuerberaterin Banken und Fonds bei der Strukturierung ihrer Investments.

Dr. Lutz Pospiech ist seit Oktober 2011 im Münchener Büro tätig und berät dort Unternehmen in sämtlichen Fragen des Aktien- und Kapitalmarktrechts. Pospiech verfügt insbesondere über erhebliche Erfahrung bei Kapitalmarkttransaktionen und der rechtlichen Beratung im Zusammenhang mit Unternehmensanleihen. Einen weiteren Tätigkeitsschwerpunkt bildet die rechtlichen Begleitung von Haupt- und Anleihegläubigerversammlungen.

Dr. Matthias Stoeckle kam im August 2008 zu Görg und ist ebenfalls am Münchener Standort ansässig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Private Equity, Venture Capital und Gesellschaftsrecht. Zudem vertritt Stoeckle national und international tätige Unternehmen im Bereich Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit.

Dr. Henning Wendt ist seit September 2013 im Hamburger Büro von Görg tätig. Der Fachanwalt für Verwaltungsrecht berät Unternehmen und die öffentliche Hand in sämtlichen Fragen des Öffentlichen Wirtschaftsrechts und Vergaberechts. Wendt verfügt über erhebliche Erfahrung in der Prozessführung vor dem Bundesverwaltungsgericht und den Instanzgerichten der Verwaltungsgerichtsbarkeit sowie vor den Vergabesenaten der Oberlandesgerichte und den Vergabekammern.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Görg: Acht neue Partnerinnen und Partner aus den eigenen Reihen . In: Legal Tribune Online, 09.05.2023 , https://www.lto.de/persistent/a_id/51725/ (abgerufen am: 22.04.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen