Ebner Stolz: Neue Part­nerin in Frank­furt

17.03.2022

Ebner Stolz verstärkt sich am Standort Frankfurt mit Johanna Hofmann. Die Rechtsanwältin steigt als Partnerin ein.

Johanna Hofmann schließt sich Ebner Stolz als Partnerin an. Die 41-jährige, die mit einem Schwerpunkt auf Immobilieninvestitionen berät, wird ihre Mandantinnen und Mandanten aus der Frankfurter Niederlassung heraus unterstützen.

Hofmann war seit 2020 Partnerin bei der auf Bau- und Immobilienrecht spezialisierten Kanzlei SMNG in Frankfurt am Main. Dorthin war sie nach zehn Jahren bei CMS Hasche Sigle gewechselt, wo sie zuletzt als Equity-Partnerin tätig war.

Johanna Hofmann ist spezialisiert auf die rechtliche Beratung von institutionellen Investoren, Finanzinvestoren und Projektentwicklern bei Immobilieninvestitionen sowie auf die Unterstützung bei Desinvestitionen. Ferner berät sie zur laufenden Bewirtschaftung von Immobilien sowie in allgemeinen Fragen des zivilen Grundstücksrechts.

Der Zugang von Johanna Hofmann steht im Zusammenhang mit einem Ausbau der Rechtsberatung von Ebner Stolz, die zuletzt sowohl auf Counsel- als auch auf Associate-Ebene Neuzugänge unter anderem in Frankfurt und Stuttgart verzeichnen konnte.

Mit Dr. Mauritz Rogier von Hengeler Mueller startet zum 1. April 2022 neben sechs Associates ein erfahrener Counsel am Standort Köln. Im Laufe des Jahres wird sich Ebner Stolz nach eigenen Angaben mit weiteren Zugängen verstärken.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Ebner Stolz: Neue Partnerin in Frankfurt . In: Legal Tribune Online, 17.03.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47857/ (abgerufen am: 13.04.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen