Baker & McKenzie: Neuer Berliner Partner kommt von Dierks + Bohle

13.05.2015

Baker & McKenzie hat Christian Burholt für ihre Kartellrechts- und Pharmapraxis gewonnen. Burholt kommt von der medizinrechtlich ausgerichteten Kanzlei Dierks + Bohle, wo er seit fünf Jahren Partner war.

Christian Burholt

Dr. Christian Burholt steigt zum Juni bei Baker & McKenzie ein, er wird vom Berliner Büro aus arbeiten. Burholt ist spezialisiert auf kartellrechtliche Fragen im Pharma-Sektor. Vor seiner Tätigkeit bei Dierks + Bohle war Burholt sieben Jahre in der Kartellrechtsgruppe von Freshfields Bruckhaus Deringer tätig.

Wie Baker mitteilt, wird Burholt eng an die Vergaberechtspraxis von Dr. Marc Gabriel angebunden sein. Die Vergaberechtler haben einen Schwerpunkt in der Beratung im Gesundheitsbereich.

Burholt sagt: "Das Maß an grenzüberschreitenden Transaktionen und länderübergreifenden Kartelluntersuchungen nimmt deutlich zu - gerade im Pharma-Sektor, so dass Mandanten eine zunehmend spezialisierte und multi-jurisdiktionale Beratung benötigen."

Beteiligte Personen

Dr. Christian Burholt, Kartellrecht/Pharmarecht, Berlin

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Baker & McKenzie

Zitiervorschlag

Baker & McKenzie: Neuer Berliner Partner kommt von Dierks + Bohle . In: Legal Tribune Online, 13.05.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/15518/ (abgerufen am: 28.09.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag