LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Ashurst / Norton Rose Fulbright: EIB-Darlehen für Windturbinenhersteller Nordex

29.04.2014

Die Europäische Investitionsbank (EIB) finanziert die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Windturbinenherstellers Nordex und stellt dem Unternehmen dazu ein Darlehen über 100 Millionen Euro zur Verfügung. Ashurst berät die EIB dabei, Nordex hat Norton Rose Fulbright mandatiert.

Die Nordex-Gruppe ist auf Entwicklung, Herstellung und Installation von Windenergieanlagen spezialisiert. Mit ihrem bis 2017 laufenden Forschungsvorhaben will sie die Entwicklung effizienterer technischer Lösungen vorantreiben, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Das Unternehmen setzte bei den Verhandlungen mit der EIB auf Norton Rose Fulbright; bei einer Kapitalerhöhung Ende 2013 vertraute es dagegen auf Luther.

Ashurst-Mandantin EIB ist die Bank der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen. Ihre Eigner sind die EU-Mitgliedstaaten. Neben der Finanzierung von Forschung, Entwicklung und Innovation legt die Bank ihre Schwerpunkte auf strategische Infrastruktur, Ressourceneffizienz sowie kleine und mittlere Unternehmen.

Beteiligte Personen

Ashurst für die EIB

Dr. Tom Beckerhoff, Federführung, Banking, Partner, Frankfurt

 

EIB Inhouse

Dr. Dirk Ellerkmann

 

Norton Rose Fulbright für Nordex SE

Dr. Oliver Sutter, Finance, Partner, Frankfurt

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Ashurst, LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Ashurst / Norton Rose Fulbright: EIB-Darlehen für Windturbinenhersteller Nordex . In: Legal Tribune Online, 29.04.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/11815/ (abgerufen am: 17.09.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag