Zugang in Frankfurt: Noerr-Partner wech­selt zu Ashurst

15.05.2024

Volker Rosengarten verlässt Noerr und schließt sich Ashurst als Partner an. Dort wird der Rechtsanwalt in der Frankfurter Niederlassung tätig sein.

Ashurst hat am Mittwoch einen weiteren Zugang auf Partnerebene verkündet. Nachdem man sich jüngst mit Marina Arntzen und Stefan Bruder verstärkt hatte, konnte die Kanzlei nun auch Dr. Volker Rosengarten gewinnen. 

Rosengarten kommt von Noerr, wo er seit August 2021 als Partner in der Hamburger Niederlassung tätig ist. Nach LTO-Informationen erfolgt der Wechsel zum 1. Juni 2024. Rosengarten, der seinen Schwerpunkt im Wirtschaftsstrafrecht hat, war zuvor auch schon bei Quinn Emanuel Urquhart & Sullivan und Allen & Overy (jetzt A&O Shearman). 

Ashurst, in Deutschland mit Büros in Frankfurt und München vertreten, stärkt mit dem Neuzugang die Litigation-Praxis. Anfang April wurde bekannt, dass die Kanzlei auch im Bereich IP weiter wächst. Roman Brtka wechselte von Bird & Bird und berät seitdem am Münchener Standort.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Zugang in Frankfurt: Noerr-Partner wechselt zu Ashurst . In: Legal Tribune Online, 15.05.2024 , https://www.lto.de/persistent/a_id/54548/ (abgerufen am: 23.05.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen