Parteienrechtler nach dem NPD-Urteil: "Lieber AfD als Bar­ri­kaden und Bomben"

von Michael Reissenberger

27.03.2017

Der NPD den Geldhahn zuzudrehen, hält Martin Morlok für eine gangbare Idee, solange man die Chancengleichheit der Parteiendemokratie gewährleiste. Für ihn ist das Aufkommen der AfD Zeichen der Stärke eines Systems, das man bewahren müsse.

Ausgewählte Aspekte des Interviews:

02:13 - Das NPD-Urteil als Auftrag für den Gesetzgeber?

03:04 - Wer bestimmt, welche Partei kein Geld mehr erhält?

05:13 - Andere Alternativen zum Parteiverbot?

06:35 - Zeitliche Begrenzung des Ausschlusses von der Parteienfinanzierung?

10:26 - Entzug der staatlichen Mittel überhaupt eine kluge Idee?

12:56 - Aufkommen der AfD als Zeichen der Stärke der Parteiendemokratie

>> Podcast auf iTunes hören

Zitiervorschlag

Michael Reissenberger, Parteienrechtler nach dem NPD-Urteil: "Lieber AfD als Barrikaden und Bomben" . In: Legal Tribune Online, 27.03.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/22488/ (abgerufen am: 05.12.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag