Dachauer Todesschütze vor dem LG München II: Angeklagter verfolgt Prozess vom Bett aus

06.11.2012

Im Prozess um die tödlichen Schüsse auf einen Staatsanwalt in Dachau ist der schwer kranke Angeklagte am Dienstag in das LG München II gebracht worden. Am zweiten Prozesstag lag er in einem Bett neben der Richterbank.

Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts (LG) hatte angeordnet, den 55-Jährigen vorzuführen. Ihm waren während der Untersuchungshaft beide Beine amputiert worden.

Am Montag hatte der Prozess ohne ihn begonnen, da er erneut operiert werden musste - nach der zweiten Amputation vor gut zwei Wochen hatte sich eine Infektion gebildet. Der Mann ist wegen Mordes und dreifachen versuchten Mordes angeklagt.

dpa/tko/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Dachauer Todesschütze vor dem LG München II: Angeklagter verfolgt Prozess vom Bett aus . In: Legal Tribune Online, 06.11.2012 , https://www.lto.de/persistent/a_id/7476/ (abgerufen am: 23.10.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag