Erbschaftsstreit bei Veltins: Brauerei-Nach­komme klagt gegen seine Schwes­tern

von Xenia Piperidou

21.03.2024

Carl-Clemens Veltins reicht Klage gegen seine Schwestern ein: Die mittlerweile verstorbene Mutter der drei Geschwister habe ihn in jungen Jahren böswillig zu einem schlechten Deal überredet und so um sein Erbe gebracht.

Durch eine notarielle Unterschrift soll der damals 18-jährige Carl-Clemens Veltins auf sein Erbe verzichtet haben. "Damit sollte vermieden werden, dass die Brauerei verkauft werden müsste, wenn die Erben nach dem Tod der Mutter ihren Pflichtteil beanspruchen", so Veltins gegenüber der Illustrierten Bunte.

Mittlerweile fühle er sich jedoch betrogen und hebt gegenüber dem Handelsblatt hervor, dass ihm eigentlich ein Drittel der Unternehmensanteile zugestanden habe. Dann jedoch habe ihn seine 1994 verstorbene Mutter hintergangen: Sie habe ihm erzählt, dass es sich bei der Unterschrift nur um eine "Formalität" handle. Tatsächlich aber wurde das Erbe letztlich zwischen seinen zwei Schwestern aufgeteilt. Veltins selbst habe im Laufe der Jahre dagegen nur vier bis fünf Millionen Deutsche Mark bekommen. Deshalb hat Veltins nun Klage beim Landgericht (LG) Arnsberg eingereicht.

Wurde Veltins der Pflichtteil entzogen?

"Das Vorgehen von Frau Rosemarie Veltins, mit dem sie letztlich ihren Sohn nicht nur um den Erbteil, sondern auch um den ihm zustehenden Pflichtteil bringen wollte, war sittenwidrig. Nach der Werteordnung des deutschen Erbrechts steht den Kindern zumindest der Pflichtteil zu, der Herrn Veltins ebenfalls entzogen wurde", erklärt Veltins-Anwalt Michael Falter von der Kanzlei Grant Thornton gegenüber dem Focus.

Dementsprechend sei das Testament "von der Sittenwidrigkeit ebenfalls erfasst und insgesamt nichtig. Herr Veltins ist deshalb neben seinen Schwestern gleichberechtigter Erbe geworden", so das Fazit der Klägeranwälte.

Von familiären Streitigkeiten und rechtlichen Auseinandersetzungen über Drogenhandel bis hin zu einer Gefängnisstrafe: Das Leben von Carl-Clemens Veltins war von Skandalen und persönlichen Niederlagen gezeichnet. Trotz seiner Bemühungen, sich nach seiner Haftentlassung wieder aufzubauen, bleibt er in bescheidenen Verhältnissen stecken.

Sollte Veltins mit seiner Klage Erfolg haben, müssten seine Schwestern ihm schätzungsweise einen dreistelligen Millionenbetrag auszahlen.

Zitiervorschlag

Erbschaftsstreit bei Veltins: Brauerei-Nachkomme klagt gegen seine Schwestern . In: Legal Tribune Online, 21.03.2024 , https://www.lto.de/persistent/a_id/54180/ (abgerufen am: 27.05.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen