Antisemitismusvorwürfe von Gil Ofarim: Befan­gen­heit­s­an­trag ver­zö­gert mög­li­ches Haupt­ver­fahren

22.08.2022

Im Fall des Musikers Gil Ofarim hat das LG Leipzig über die Zulassung der Anklage wegen eines Befangenheitsantrages noch nicht entschieden. Ermittelt wird wegen eines Videos, in dem Ofarim über antisemitische Vorfälle in einem Hotel berichtete.

Ein Video des Musikers Gil Ofarim hatte im Oktober 2021 für erhebliches Aufsehen gesorgt. Ofarim berichtete am Abend des 04. Oktobers 2021 auf seinem Instagram-Kanal von antisemitischen Vorfällen in Zusammenhang mit einem Mitarbeiter des Leipziger Hotels "The Westin".

Der Musiker berichtete, dass es ihm gegenüber zu antisemitischen Äußerungen eines Mitarbeiter des Hotels gekommen sei. Der Mitarbeiter habe ihn aufgrund seiner Kette mit einem Davidstern als Person jüdischen Glaubens wahrgenommen und ihm daraufhin versagt, im Hotel zu übernachten.

Das Video verbreitete sich in den sozialen Medien und löste bundesweit Empörung und eine Debatte über Antisemitismus aus. Ofarim und der Hotelmitarbeiter zeigten sich daraufhin gegenseitig an. Ob sich die Ereignisse tatsächlich so wie von Ofarim berichtet zugetragen haben, ist bislang unklar.

Entscheidung über Zulassung der Anklage steht weiterhin aus

Die Staatsanwaltschaft stellte fest, dass sich in der Gesamtschau der gewonnenen Erkenntnisse das Geschehen, wie es von dem Musiker in seinem veröffentlichten Video geschildert worden ist, tatsächlich so nicht ereignet haben kann. Es bestehe entsprechend ein hinreichender Tatverdacht für die Tatbestände der Verleumdung (§ 187 StGB) und falschen Verdächtigung (§ 164 StGB), teilte die Anklagebehörde mit.

Nun ist noch unklar, ob das Landgericht (LG) Leipzig die Anklage zulässt und das Hauptverfahren eröffnet. Wie die Sprecherin des LG Leipzig am Montag auf Anfrage der dpa mitteilte, müsse das Gericht zunächst über einen Befangenheitsantrag entscheiden. Wann dann letztlich über die Zulassung der Anklage entschieden wird, ist nach Angaben der Gerichtssprecherin noch nicht absehbar.

dpa/ku/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Antisemitismusvorwürfe von Gil Ofarim: Befangenheitsantrag verzögert mögliches Hauptverfahren . In: Legal Tribune Online, 22.08.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/49383/ (abgerufen am: 06.12.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag