Kanzleien: CMS Hasche Sigle veröffentlicht Handbuch "PPP in Europe"

tko/LTO-Redaktion

08.09.2010

Die Infrastructure & Project Finance Group der internationalen Wirtschaftskanzlei CMS Hasche Sigle hat die dritte Auflage ihres Handbuchs "PPP in Europe" veröffentlicht. Das Werk gibt einen umfassenden Überblick über die aktuellen Rahmenbedingungen für öffentlich-private Partnerschaften (PPP) in Deutschland und 20 weiteren europäischen Ländern.

Die Autoren beschreiben die Herangehensweise der jeweiligen Regierung, den einschlägigen Rechtsrahmen und die maßgeblichen Finanzierungsbedingungen aus Sicht der Praxis. Dabei werden auch die Auswirkungen der Finanzkrise behandelt und die zukünftige Marktentwicklung eingeschätzt.

Jedem der 21 Länder ist ein eigenes Kapitel gewidmet.

Die 21 im Handbuch "PPP in Europe" behandelten Länder sind: Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kroatien, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, Schweiz, Serbien, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ukraine und Ungarn.

 

Bücher zum Thema "PPP" im LTO Shop:

Public Private Partnership

Rechtshandbuch Projektfinanzierung und PPP


Zitiervorschlag

tko/LTO-Redaktion, Kanzleien: CMS Hasche Sigle veröffentlicht Handbuch "PPP in Europe" . In: Legal Tribune Online, 08.09.2010 , https://www.lto.de/persistent/a_id/1397/ (abgerufen am: 27.01.2023 )

Infos zum Zitiervorschlag