Arbeitsmarkt für Juristen: Fast dop­pelt so viele Stellen im Inkas­so­wesen

14.01.2017

 

Inkassoabteilungen brauchen mehr Juristen denn je. Im Schnitt beschäftigten Unternehmen Ende des Jahres 2015 im Forderungsmanagement 926 qualifizierte Juristen. Im Jahr 2011 waren es dagegen nur 510.

Der Bedarf an qualifizierten Juristen wächst. Dies gilt jedenfalls für das Inkassowesen. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung (Samstagsausgabe) unter Berufung auf eine ihr vorliegende Branchenstudie des Bundesverbands der Inkassounternehmen (BDIU) berichtet, hätten sich die Beschäftigtenzahlen in der Zeit von 2011 bis Ende 2015 nahezu verdoppelt.

Grund für die Jobentwicklung sei nach Angaben des Verbands die inzwischen deutlich strengere Regulierung des Inkassowesens. Die Entwicklung droht sich noch weiter zu verschärfen: Mit der geplanten Umsetzung der EU-Geldwäscherichtlinie werde "ein bürokratischer Tiger von der Leine gelassen", sagte BDIU-Hauptgeschäftsführer Kay Uwe Berg der Zeitung.

una/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Arbeitsmarkt für Juristen: Fast doppelt so viele Stellen im Inkassowesen . In: Legal Tribune Online, 14.01.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/21772/ (abgerufen am: 29.02.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen