LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Verfahren gegen Amazon: EU prüft Klauseln in E-Book-­Verträgen

12.06.2015

Die EU will prüfen, ob die rechtliche Ausgestaltung der Klauseln, die der Versandgigant Amazon in seine Verträge mit den E-Book-Verlagen einbaut, gegen Wettbewerbsrecht verstößt.

Nach EU-Angaben ist Amazon der größte Vertreiber elektronischer Bücher in Europa. Doch nicht die Position auf dem Markt, sondern die Ausgestaltung seiner Verträge mit den zuliefernden E-Book-Verlagen steht jetzt auf dem Plan von EU-Ermittlern. Wie euractiv.de schreibt, verpflichtet das Versandhaus seine Vertragspartner dazu, ihm die Vertragskonditionen der Verlage mit seinen Mitbewerbern preiszugeben - und ebenso gute für Amazon selbst anzubieten.

Die Kommission wolle deshalb prüfen, ob diese Klauseln den Wettbewerb zwischen verschiedenen E-Book-Händlern beschränken und für die Verbraucher eine geringere Auswahl zur Folge haben können. Immerhin sei es möglich, dass sich andere E-Book-Vertreiber so immer schwieriger gegen Amazon behaupten können. Amazon selbst hat nach Angaben des Onlinepotals erklärt, dass die Verträge legal und im besten Interesse der Leser seien.

ms/LTO-Redaktion

 

Zitiervorschlag

Verfahren gegen Amazon: EU prüft Klauseln in E-Book-Verträgen . In: Legal Tribune Online, 12.06.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/15846/ (abgerufen am: 17.06.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag