LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

BGH: Richterin Daniela Solin-Stojanovic ab Mai im Ruhestand

29.04.2011

Solin-Stojanovic gehörte seit ihrer Ernennung 1995 dem unter anderem für das Verkehrsstrafrecht zuständigen 4. Strafsenat an, dessen Rechtsprechung sie aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung maßgeblich mit beeinflusst hat.

Daneben war sie von 1997 bis 2006 Beisitzerin im Dienstgericht des Bundes und für dieses ab 1998 als stellvertretendes Mitglied in den Gemeinsamen Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes entsandt. Über viele Jahre hat Daniela Solin-Stojanovic am Bereitschaftsdienst der Ermittlungsrichter teilgenommen.

Geboren wurde sie am 1. Mai 1946 in Berlin. Nach dem Abschluss ihrer juristischen Ausbildung trat sie im Jahr 1973 in den höheren Justizdienst des Landes Berlin ein. Nach Tätigkeiten bei der Staatsanwaltschaft, sowie als Strafrichterin beim Landgericht Berlin und beim Amtsgericht Tiergarten wurde Solin-Stojanovic 1976 zur Richterin am Landgericht Berlin ernannt, wo sie einer Wirtschaftstrafkammer angehörte.

Von 1980 bis 1986 war sie als hauptamtliches Mitglied an das Justizprüfungsamt Berlin abgeordnet. Im Jahr 1982 wurde sie zur Richterin am Kammergericht befördert; 1986 erfolgte ihre Ernennung zur Vorsitzenden Richterin am Landgericht Berlin. Dort leitete sie zunächst eine allgemeine Strafkammer, danach eine Schwurgerichtskammer und war in der Gerichtsverwaltung tätig.

plö/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

BGH: Richterin Daniela Solin-Stojanovic ab Mai im Ruhestand . In: Legal Tribune Online, 29.04.2011 , https://www.lto.de/persistent/a_id/3154/ (abgerufen am: 01.03.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag