LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

BGH: Neue Frauen für Karlsruhe

02.02.2011

Weibliche Verstärkung: Richterin am BGH Sibylle Kessal-Wulf wurde zur Vorsitzenden Richterin, die Richterinnen am OLG Annette Brockmöller und Dietlind Weinland zu Richterinnen am BGH ernannt.

Der vor allem für das Versicherungsvertrags- und Erbrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat nun mit Dr. Sibylle Kessal-Wulf eine neue Vorsitzende. Auch der Vorsitz des IV. Senats des Senat für Patentanwaltssachen und der stellvertretende Vorsitz im Senat für Anwaltssachen wurden ihr übertragen. Die 52-Jährige, die seit 2010 auch stellvertretende Vorsitzende des Notarsenats ist, gehörte dem IV. Senat seit ihrer Ernennung am 2. Mai 2001 an.

Auch Dr. Annette Brockmöller wurde vom Präsidium des BGH dem IV. Zivilsenat zugewiesen. Die 47-jährige Richterin am OLG (OLG) Celle war zuletzt an das Niedersächsische Justizministerium abgeordnet und leitete dort das unter anderem für Fragen des Verfassungs- und Europarechts sowie des öffentlichen Rechts zuständige Referat.

Die 51-jährige Dietlind Weiland kommt vom Oberlandesgericht Nürnberg nach Karlsruhe. Hier wurde sie dem V. Zivilsenat zugewiesen, der vor allem für das Grundstücks-, Nachbar- und Landpachtrecht zuständig ist.

pl/LTO-Redaktion

 

Zitiervorschlag

BGH: Neue Frauen für Karlsruhe . In: Legal Tribune Online, 02.02.2011 , https://www.lto.de/persistent/a_id/2465/ (abgerufen am: 25.08.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag