Sommerloch-Ente: Anwältin nicht wegen Pokémon aus LG gef­logen

10.08.2016

Das Rheinland schmunzelte am Dienstag darüber, dass eine Anwältin aus dem LG Düsseldorf rausgeworfen worden sei. Der Kölner Express will die Meldung nun entfernen, denn es gab eine Anwältin und ein Pokémon, aber keinen Rausschmiss.

Ein "Pikachu" habe sie leider nicht gefangen, stellt Claudia Charlotte Obermann klar, man kann ihr Schmunzeln am Telefon hören. Die Düsseldorfer Anwältin gibt aber gern zu, ein Pokémon erhascht zu haben, als sie am Montag beim Landgericht (LG) Düsseldorf auf einen Termin wartete. Es war jedoch nur ein weniger wertvolles Pokémon, das sie auf den Fluren des Gerichtsgebäudes entdeckte. Genauer: auf den Schuhen eines Wachtmeisters.

Mit dem habe sie noch darüber gescherzt, dass sie das kleine virtuelle Monster per App gefangen habe, erzählte Obermann LTO. Das war auch schon das Ende der Geschichte. Die zog aber erstaunliche Kreise, der Kölner Express machte daraus gar einen Rausschmiss der Allgemeinanwältin durch den Wachtmeister.

Auch wenn das Boulevard-Medium für einen solchen Verständnis gehabt hätte - ein Gericht sei schließlich "kein digitales Spielzimmer", konstatiert der Artikel -: Einen Rauswurf hat es nicht gegeben, versicherte Obermann gegenüber LTO. Auch eine Sprecherin des LG Düsseldorf konnte zwar bestätigen, dass man von einem Pokémon im Gebäude gehört habe, irgendwelche Zwischenfälle oder gar den Rauswurf einer Anwältin habe es aber nicht gegeben. Man beschränkte sich daher auch gegenüber der RP-Online auf den pauschalen Hinweis, das Düsseldorfer Amts- und Landgericht achteten "im Rahmen des Hausrechts darauf, dass der ordnungsgemäße Dienstbetrieb im gesamten Gebäude gewährleistet ist. Bei Verstößen gegen die Hausordnung werden im Einzelfall die erforderlichen und angemessenen Maßnahmen ergriffen".

Während RP-Online sich noch fragt, wie das Pokémon die Sicherheitsschleuse des Düsseldorfer LG überwunden hat, hat der Express nach Angaben der Sprecherin des LG Düsseldorf zwischenzeitlich angekündigt, die Falsch-Meldung aus dem Netz entfernen zu wollen.

pl/una/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Sommerloch-Ente: Anwältin nicht wegen Pokémon aus LG geflogen . In: Legal Tribune Online, 10.08.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/20262/ (abgerufen am: 06.08.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag