LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Wendelstein / Finkenhof / RCAA / Rittershaus: SSP kauft Bäcke­rei­fi­lialen von Heberer

04.09.2015

Die Wiener Feinbäckerei Heberer GmbH hat im Zuge ihrer Neuausrichtung 33 Bäckereifilialen an das Gastronomieunternehmen SSP Deutschland GmbH verkauft. Die Transaktion wurde von den Kanzleien Wendelstein, Finkenhof, RCAA und Rittershaus begleitet.

Die verkauften Bäckereifilialen befinden sich an sogenannten Hochfrequenzstandorten wie Bahnhöfen, Flughäfen und Einkaufszentren. Die Filialen werden nun von SSP auf Grundlage eines neuen Master-Franchise-Vertrages unter der Marke Heberer geführt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Heberer wurde 1891 in Offenbach gegründet und betreibt 245 Filialen. Der Erlös aus der Transaktion mit SSP fließt in die Revitalisierung des verbleibenden Filial-Portfolios und maßgeblich in den Abbau von Bankverbindlichkeiten und schließt damit die Neuausrichtung der letzten Jahre ab. Wendelstein hat Heberer bei der Neuausrichtung in den Bereichen M&A, gesellschaftsrechtliche Neuordnung und Neustrukturierung der Finanzierung beraten.

Die Verhandlungen mit den Banken und sämtliche damit im Zusammenhang stehenden rechtlichen Fragestellungen wurden von der Frankfurter Kanzlei Finkenhof für Heberer geführt und umgesetzt. Finkenhof-Anwalt Stephan Strumpf hatte die Heberer-Gruppe bereits zuvor mehrere Jahre während seiner Tätigkeit bei Wellensiek unter der Federführung von Alfred Hagebusch in bankrechtlichen Fragestellungen beraten.

SSP ist ein Verkehrsgastronomieunternehmen und betreibt unter einem großen Markenportfolio Restaurants, Bars, Cafés, Food Courts, Lounges und Convenience Stores an Flughäfen, Bahnhöfen, Autobahnraststätten und Freizeiteinrichtungen. Die Mannheimer Kanzlei Rittershaus hat SSP unter der Federführung von Rechtsanwalt Dr. Matthias Uhl beraten. Die Mandatsbeziehung zu SSP besteht schon seit Jahren. In der Vergangenheit hatte die Kanzlei insbesondere gesellschaftsrechtliche Themen betreut.

Beteiligte Personen

Wendelstein für Heberer:

Nikolaus Hofstetter, M&A, Commercial, Partner, Frankfurt

Philipp von Bismarck, M&A, Partner, Frankfurt

Dr. Matthias Budde, Finanzierung, Partner, Frankfurt

Dr. Daniel Müller-Etienne, Steuerrecht, Partner, Frankfurt

Vanessa Vieser, M&A, Commercial, Associate, Frankfurt

Helena Noll, Immobilienrecht, Associate, Frankfurt

Oliver Staatz, Steuerrecht, Associate, Frankfurt

 

Finkenhof für Heberer:

Stephan Strumpf, Bank- und Sicherheitenrecht, Frankfurt

Dr. Lorenzo Matthaei, Bank- und Sicherheitenrecht, Frankfurt

Dr. Maximilian von Mangoldt, Bank- und Sicherheitenrecht, Frankfurt

 

RCAA für Heberer:

Evelyn Niitväli, Kartellrecht, Partnerin, Frankfurt

 

SSP Rechtsabteilung

Oliver Haub, Director HR & Legal - Germany, Austria & Switzerland

 

Rittershaus Rechtsanwälte für SSP:

Dr. Matthias Uhl, Federführung, M&A, Mannheim

Rainer Dietmann, M&A, Mannheim

Dr. Martin Schmidhuber, IP/Commercial, Mannheim

Patrick Treitz, Commercial, Mannheim

Dr. Anno Haberer, Kartell- und Wettbewerbsrecht, Mannheim

Dr. Claudia Cordes, Arbeitsrecht, Frankfurt

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Wendelstein/Finkenhof/Rittershaus

Zitiervorschlag

Wendelstein / Finkenhof / RCAA / Rittershaus: SSP kauft Bäckereifilialen von Heberer . In: Legal Tribune Online, 04.09.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/16784/ (abgerufen am: 26.08.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag