Squire Sanders : Fusion mit Patton Boggs

30.05.2014

Zum Juni wollen Squire Sanders und die US-Kanzlei Patton Boggs fusionieren. Aus dem Zusammenschluss entsteht eine Kanzlei mit 1.600 Anwälten an 45 Standorten in 21 Ländern, die unter Squire Patton Boggs am Markt auftreten wird.

In Deutschland ist Squire Sanders mit Büros in Berlin und Frankfurt und 35 Berufsträgern präsent. 2006 hatte sie in Frankfurt mit einem Team der früheren Kanzlei Haarmann Hemmelrath eröffnet. 2011 folgte dann der Zusammenschluss von Squire Sanders mit der britischen Kanzlei Hammonds, so kam auch das Büro in Berlin hinzu.

Patton Boggs ist bekannt für ihre Beratung im Öffentlichen Sektor sowie die wirtschaftsstrafrechtliche Expertise. Bei der Kanzlei arbeiten gut 350 Berufsträger an sechs US-Standorten, vertreten ist Patton Boggs auch im Nahen Osten.

Squire Sanders ist mit rund 1.300 Anwälten und einer weltweiten Präsenz der deutlich größere Fusionspartner.

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Squire Sanders

Zitiervorschlag

Squire Sanders : Fusion mit Patton Boggs . In: Legal Tribune Online, 30.05.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/12135/ (abgerufen am: 21.05.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen