Ashurst | Bird & Bird: Société Générale finan­ziert Kauf von Loko­mo­tiven

19.09.2022

SBB Cargo least 35 Lokomotiven des Herstellers Siemens Mobility. Société Générale stellt die Finanzierung für die Transaktion und wird dabei von Ashurst beraten. Auch Bird & Bird ist beteiligt.

SBB Cargo, eine Tochtergesellschaft der Schweizerischen Bundesbahnen, stockt den Fuhrpark um 35 Lokomotiven des Typs Vectron AC auf. Hergestellt werden die Zugmaschinen von Siemens Mobility, die auch für die Instandhaltung zuständig ist.

Die Lokomotiven werden von Reichmuth & Co Investment Management (Reichmuth) über das Investitionsvehikel LokRoll 3 erworben und der SBB Cargo mittels eines ab dem Jahr 2024 laufenden Leasinggeschäfts für einen Zeitraum von acht Jahren zur Verfügung gestellt.

Derk OpitzDie Finanzierungsmittel stellt das Kreditinstitut Société Générale. Ein Team von Ashurst unter der Leitung von Derk Opitz, Managing Partner von Ashurst Deutschland, war rechtsberatend tätig. Zum schweizerischen Recht beriet Advestra mit Dr. Alexander von Jeinsen und Annina Hammer.

Ashursts deutsche Project-Finance-Praxis berät im Bereich der Asset-Finance-Transaktionen regelmäßig im Rahmen von SPNV-Finanzierungen.

Mit der kürzlich abgeschlossenen Transaktion weitet das Team um Opitz seine Beratung auch auf Lokomotiven-Finanzierung aus.

Reichmuth wurde nach LTO-Informationen durch ein Team von Bird & Bird unter der Leitung von Dr. Matthias Winter beraten.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Ashurst für Société Générale:

Derk Opitz (Partner, Project Finance)

Alexandra Heitmann (Senior Associate, Project Finance)

Ariana Fazlic (Senior Transaction Lawyer, Project Finance)

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Ashurst | Bird & Bird: Société Générale finanziert Kauf von Lokomotiven . In: Legal Tribune Online, 19.09.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/49655/ (abgerufen am: 04.10.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag