Prinz Rechtsanwälte: Stra­te­gi­sche Neu­aus­rich­tung

27.01.2022

Ein neuer Equity-Partner, neue Beratungsfelder und ein Büro in New York. Prinz Rechtsanwälte stellt sich zum Jahreswechsel neu auf.

Seit 1985 ist die Kanzlei Prinz mit Hauptsitz in Hamburg Ansprechpartner für Mandantinnen und Mandanten, die Beratung, vorwiegend zu Herausforderungen rund um das Medienrecht, suchen. Namenspartner Prof. Dr. Matthias Prinz zählt zu den renommierteren Vertretern seiner Zunft. Neben so manchem Staatsoberhaupt haben auch Prominente wie Karl Lagerfeld oder Sharon Stone in der Vergangenheit ihr medienrechtliches Schicksal in seine Hände gelegt.

Für Prinzessin Madeleine von Schweden erstritt Prinz vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht in einem Verfahren um unzutreffende Berichterstattung in Boulevardblättern, darunter das journalistische Glanzlicht Frau mit Herz, ein Schmerzensgeld in Höhe von 400.000 Euro (Urt. v. 30.07.2009; Az. 7 U 4/08).

Der Jahresstart 2022 brachte für die Kanzlei gleich in mehrfacher Hinsicht frischen Wind. Stephan Mathé, zuvor sieben Jahr lang Partner der Sozietät Poppe in Pinneberg, hat sich Prinz zum 1. Januar angeschlossen. Der neue Equity-Partner ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht sowie für den Gewerblichen Rechtsschutz und vertritt bekannte Akteure der Musikbranche, darunter Sony Music.

Prinz goes USA

Der 48-jährige berät auch Influencer und Agenturen. Mit seinem Einstieg am Hamburger Standort der Kanzlei erweitert sich das Beratungsspektrum von Prinz. Mandantinnen und Mandanten können verstärkt auch in den Bereichen Markenrecht und Wettbewerbsrecht unterstützt werden. Mathé ist zudem Ansprechpartner für Fragen zum Gamesrecht.

Bislang war Prinz neben Hamburg mit einer weiteren Niederlassung in Berlin vertreten. Seit Jahresbeginn findet sich auch auf der East 60th Street in New York eine Dependance. Partnerin Dr. Diana Grün ist seit dem 10. Januar 2022 als "Foreign Legal Consultant" registriert und wird regelmäßig vor Ort beraten.

Neben Prinz, Grün und Mathé sind vier weitere Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte für die Kanzlei tätig. Zur Mandantschaft zählen auch DAX-Konzerne wie Porsche, Deutsche Bank und Siemens.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Prinz Rechtsanwälte: Strategische Neuausrichtung . In: Legal Tribune Online, 27.01.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47352/ (abgerufen am: 01.02.2023 )

Infos zum Zitiervorschlag