Orrick Herrington & Sutcliffe: Neue Finan­zie­rungs­struktur für RLG

01.07.2016

Die RLG Gruppe hat eine gruppenweit besicherte Finanzierung neu strukturiert. Orrick beriet den Dienstleister dabei.

Timo Holzborn

Die international als Recycling Logistik Dienstleister tätige RLG-Gruppe hat eine gruppenweit besicherte Finanzierung mit Hilfe eines Kreditfunds im Volumen von knapp 27 Millionen Euro neu strukturiert. Alte Finanzierungen wurden abgelöst sowie eine Akquisitionsfinanzierung zur Verfügung gestellt. Damit verbunden war die Aufsetzung einer komplexen internationalen Abwicklungs- und Sicherheitenstruktur mit diversen Sicherheitenverträgen in einer Reihe verschiedener Jurisdiktionen.

Die RLG finanzierte mit dieser Optimierung der Finanzierungsstruktur die Ablösung bestehender Verbindlichkeiten und den Kauf eines Geschäftsanteilspakets mittels einer LMA Fazilität in zwei Tranchen mit mehrjähriger Laufzeit.

Orrick-Partner Dr. Thomas Schmid beriet die RLG-Gruppe bereits während seiner Tätigkeit bei Weil Gotshal and Manges. Die Bearbeitung dieses Mandats erfolgte zusammen mit dem Banking- und Finance-Partner Dr. Timo Holzborn.

Beteiligte Personen

Orrick, Herrington & Sutcliffe für RLG-Gruppe

Dr. Timo Holzborn, Federführung, Partner, Finance, München

Thomas Schmid, Corporate, Partner, München

Dr. Stefan Schultes-Schnitzlein, Partner, Steuerrecht, Düsseldorf

Dr. Christian Schröder, Partner, IP, Düsseldorf

Dr. Nicolas Mähner, Associate, Finance, München

Christopher Mayston, Associate, Finance, München

Sophie Ratzke, Associate, IP, Düsseldorf

Inhouse (Dornach): Jan Manz (Leiter Recht)

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Orrick

Zitiervorschlag

Orrick Herrington & Sutcliffe: Neue Finanzierungsstruktur für RLG . In: Legal Tribune Online, 01.07.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/19823/ (abgerufen am: 21.10.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar