Orrick: US-Kanzlei will zum Legal-Tech-Investor werden

19.11.2018

Die amerikanische Kanzlei Orrick will als Investor in die weltweite Legal-Tech-Szene einsteigen. Dazu soll ein Fonds aufgelegt werden, der in Startups investiert.

Mit einem eigenen Corporate Venture Fund wolle man weltweit in vielversprechende Legal-Tech-Unternehmen investieren, teilt Orrick mit. Geplant ist demnach, mit den einzelnen Portfoliounternehmen eine strategische Beziehung aufzubauen, bei der die Kanzlei als eine Art Testkunde fungiert. Pro Startup sollen rund 250.000 US-Dollar, umgerechnet rund 219.000 Euro, investiert werden.

Auch an deutschen Legal-Tech-Startups ist Orrick nach eigenen Angaben interessiert. Die deutsche Szene sei im internationalen Vergleich sehr weit entwickelt, allerdings sei der Zugang zu US-Investoren und zum amerikanischen Markt im Wettbewerb oft eine entscheidende Größe.

Man könne deshalb den jungen deutschen Unternehmen den Blick in die USA nur empfehlen, heißt es bei der Kanzlei. Orrick selbst verspricht sich von dem Fonds Zugang zu neuen Technologien und eine Beschleunigung ihres Innovationstempos.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Orrick: US-Kanzlei will zum Legal-Tech-Investor werden . In: Legal Tribune Online, 19.11.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/32183/ (abgerufen am: 19.03.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.

TopJOBS
CON­SUL­TANT / PRO­JEKT­LEI­TER (m/w/d)

GDI Gesellschaft für Datenschutz und Informationssicherheit mbH, Dort­mund

An­wäl­te im Zi­vil- und Zi­vil­ver­fah­rens­recht (m/w/d)

Schlünder Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Hamm (West­fa­len)

An­wäl­te im Ver­si­che­rungs­recht (m/w/d)

Schlünder Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Hamm (West­fa­len)

Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich Im­mo­bi­li­en­recht, Pro­jekt­ent­wick­lung und Bau­recht (gern auch mit In­ter­es­se für Li­ti­ga­ti­on in die­sem Be­reich)

Sammler Usinger, Ber­lin

Rechts­an­wäl­te (w/m/d)*

BLD Bach Langheid Dallmayr, Köln und 3 wei­te­re

Kar­rie­re als Ju­rist (m/w/d) bun­des­weit

Bundeswehr,

Rechts­an­walts­fach­an­ge­s­tell­te/n oder Jus­tiz­fach­an­ge­s­tell­te/n (m/w/x) für den Be­reich Ar­beits­recht

Bryan Cave Leighton Paisner, Ham­burg

An­wäl­te im Ver­mö­gens­scha­den- Haftpf­licht­recht (m/w/d)

Schlünder Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Hamm (West­fa­len)

Rechts­an­wäl­te / Rechts­an­wäl­tin­nen In­ter­na­tio­na­les Han­dels­recht / All­ge­mei­nes Ver­trags­recht

Lambsdorff Rechtsanwälte, Ber­lin

Rechts­an­walts­fach­an­ge­s­tell­te (m/w/di­vers) oder Rechts­fach­wirt (m/w/di­vers) für den Be­reich Kar­tell­recht

Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater, Köln

Neueste Stellenangebote
CON­SUL­TANT / PRO­JEKT­LEI­TER (m/w/d)
RECHTS­AN­WALT (w/m/d) im Be­reich Er­neu­er­ba­re En­er­gi­en / En­er­gie­wirt­schafts­recht
Rechts­an­wäl­te (w/m/d)*
An­wäl­te im Bau- und Ar­chi­tek­ten­recht (m/w/d)
As­so­cia­te Part­ner (w/m/x) Di­gi­ta­li­sie­rung Pu­b­lic Ser­vices
Steu­er­re­fe­rent/Tax Ac­co­un­tant (m/f/d)
Prüf­ge­biets­lei­tung (w/m/d) Rech­nungs­prü­fung
Beam­ter (m/w/d) der 3. Qua­li­fi­ka­ti­ons­e­be­ne der Fachlauf­bahn Ver­wal­tung und Fi­nan­zen oder Ju­rist, Ver­wal­tungs­wirt als ver­g­leich­ba­rer Ta­rif­be­schäf­tig­ter (m/w/d)