LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Oppenhoff & Partner: Drei neue Partner in Frank­furt

07.07.2017

Oppenhoff & Partner erweitert ihr Frankfurter Büro mit einem Partner-Trio von Graf von Westphalen. Es wechselten die Arbeitsrechtlerin Anja Dombrowsky sowie die M&A-Anwälte Till Liebau und Markus Rasner.

Anja Dombrowsky, Till Liebau und Dr. Markus Rasner haben sich Ende 2015 GvW Graf von Westphalen angeschlossen. Dombrowsky und Liebau kamen damals von CMS, Rasner von GSK, er war 2012 von CMS dorthin gewechselt.

Dombrowksy berät im Individual- und Kollektivarbeitsrecht mit Schwerpunkt auf Umstrukturierungen, Sanierungen und M&A-Transaktionen, insbesondere in den Branchen Chemie, Energie und Finanzdienstleistungen. Die beiden M&A-Anwälte Till Liebau und Dr. Markus Rasner haben einen großen Track-Record bei M&A- und Private-Equity-Transaktionen im Mid-Cap Segment. Liebau berät regelmäßig nordamerikanische Investoren, während Rasner einen Schwerpunkt im deutsch-asiatischen Geschäft hat.

Gemeinsam begleiteten die drei Anwälte zuletzt etwa den Zahlungsdienstleister Concardis beim Verkauf an die Private-Equity-Fonds Advent und Bain sowie das Logistikunternehmen EF-Express bei der Veräußerung seines Geschäftsbetriebs an Flash Europe.

Dr. Gilbert Wurth, Sprecher von Oppenhoff & Partner, kündigte an, dass die Kanzlei in Frankfurt mit Laterals weiter wachsen will. Insgesamt arbeiten 65 Anwälte für Oppenhoff, wobei das Frankfurter Büro im Gegensatz zum Kölner Stammsitz erheblich kleiner ist. Am Main arbeiten nach den Zugängen der drei Partner nun insgesamt zwölf Anwälte.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Oppenhoff & Partner: Drei neue Partner in Frankfurt . In: Legal Tribune Online, 07.07.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/23398/ (abgerufen am: 11.04.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag