LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Olswang: Berliner Büro spaltet sich ab

18.06.2015

Turbulenzen im Berliner Kanzleimarkt: Nur wenige Wochen, nachdem Orrick angekündigt hat, ihr Büro in der Hauptstadt zu schließen, werden nun Pläne bekannt, wonach die Berliner Olswang-Anwälte ihre Kanzlei verlassen werden.

Anders als bei Orrick, wo die Trennung vom internationalen Kanzlei-Management ausgegangen ist, haben bei Olswang allerdings dem Vernehmen nach die Berliner Anwälte die Initiative zur Abspaltung ergriffen. Offiziell wollten sich die Anwälte aus dem Haupstadt-Büro von Olswang gegenüber LTO jedoch nicht zu den Geschehnissen äußern.

In einer Mitteilung des britischen Branchenmagazins The Lawyer heißt es zwar, dass sich das Berliner Büro als unabhängige Einheit selbstständig machen wird. Doch in Kanzleikreisen wird eher erwartet, dass sich die rund 50 Anwälte aufgrund ihrer internationalen Ausrichtung wieder einer internationalen Law Firm anschließen werden. Dass es sich dabei um Morrison & Foerster handeln soll, wie Roll On Friday berichtet hatte, ist offenbar nicht richtig.

Olswang ist seit 2006 in Berlin präsent und hatte 2008 ein großes Medienteam von Linklaters geholt. Drei Jahre später stieß dann das Berliner Immobilienrechtsteam von Freshfields Bruckhaus Deringer dazu. Bekannt ist der Standort folgerichtig vor allem für seine starke Medien- und Immobilienpraxis.

Insbesondere die Real-Estate-Experten betreuen regelmäßig großvolumige Transaktionen. Der Standort gilt daher in Branchenkreisen als hochprofitabel. Das internationale Olswang-Management schreibt in einer Mitteilung dagegen, dass die Abspaltung zwar kurzfristig den Umsatz senken, aber die Profitabilität nicht wesentlich beeinträchtigen werde.

Weiter heißt es, Olswang wolle die deutsche Praxis aus dem schnell wachsenden Münchner Büro heraus weiterentwickeln. Dazu gab die Kanzlei gegenüber  The Lawyer den Zugang des Corporate-Partners Robert Heym bekannt. Heym ist derzeit Partner bei GvW Graf von Westphalen und soll in Kürze in das Münchner Olswang-Büro wechseln. Derzeit arbeiten 18 Anwälte an der Isar für Olswang.

Beteiligte Kanzleien

Quelle: ah/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Olswang: Berliner Büro spaltet sich ab . In: Legal Tribune Online, 18.06.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/15924/ (abgerufen am: 25.09.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag