Noerr: Gene­ra­ti­ons­wechsel im Lon­doner Büro

04.07.2022

Die Londoner Niederlassung von Noerr wird seit dem 1. Juli von Corporate/M&A-Partner Florian Becker geleitet. Er folgte auf Thomas Schulz.

Zum 1. Juli ist Dr. Florian Becker (50) nach London gewechselt und hat dort im Rahmen eines Generationswechsels von Dr. Thomas Schulz (58) die Leitung der dortigen Niederlassung von Noerr übernommen. Schulz, der das aus der Londoner City heraus operierende Team seit 2014 geführt hat, wird sich nach einer Übergangszeit neuen Aufgaben widmen. 

Becker war bis Ende 2021 für sieben Jahre Co-Leiter der Praxisgruppe Corporate/M&A und zählt zu den erfahrensten Transaktionsanwälten bei Noerr. Der Münchener Partner hat in den vergangenen 20 Jahren zu mehr als 100 M&A-Projekten, vor allem im internationalen Kontext, beraten. Er war unter anderem am Verkauf des Nordamerika-Geschäfts von Wirecard an die US-Holding Syncapay beteiligt

Schwerpunkt des Teams von Noerr in London ist vor allem die Beratung bei internationalen Projekten in den Bereichen Private Equity, Venture Capital, M&A, Restrukturierung und Insolvenz sowie regulierte Industrien. Zu den betreuten Mandaten gehören Strategen und Investoren wie beispielsweise Ineos, Brookfield und Private-Equity-Häuser.

Seit der Eröffnung des Büros in der britischen Finanzmetropole im Jahr 2010 hat der Standort durch die Beratung von Finanzinvestoren vor Ort und intensive Kontakte zu Best-Friends-Kanzleien zur weiteren Internationalisierung des Geschäfts der Kanzlei beigetragen. 

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Noerr: Generationswechsel im Londoner Büro . In: Legal Tribune Online, 04.07.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/48902/ (abgerufen am: 04.12.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag