Klinkert Rechtsanwälte: S Nation Media erwirbt Medi­en­rechte im Pro­fis­port

16.08.2022

Der ehemalige DFL-Chef Christian Seifert baut gemeinsam mit der Axel Springer SE eine Streaming-Plattform für Sportübertragungen auf. Klinkert Rechtsanwälte berät das Unternehmen.

S Nation Media, ein Gemeinschaftsunternehmen des früheren DFL-Chefs Christian Seifert und der Axel-Springer SE, hat für das dritte Quartal des Jahres 2023 den Start eines Streamingdienstes für Sportveranstaltungen in Aussicht gestellt. Im Vorfeld ist man dabei, ein Portfolio mit Medienrechten aus verschiedenen Bereichen des deutschen Profisports aufzubauen.

Anfang August wurden die Verhandlungen mit der deutschen Handball-Bundesliga erfolgreich abgeschlossen. Davor gelang es S Nation Media bereits, sich die Medienrechte der BasketballBundesliga, der Tischtennis-Bundesliga und der VolleyballBundesliga zu sichern.

Christian FrodlJuristische Beratung zum Aufbau der neuen Streamingplattform steuert Klinkert Rechtsanwälte bei. Das seit Januar dieses Jahres bestehende Mandat wird von Counsel Christian Frodl geführt.

Der Rechtsanwalt hatte sich der Kanzlei im September 2021 angeschlossen und berät seitdem als Counsel im Bereich Sport/Medien.

Frodl war zuvor für Sky Deutschland als Director Sports Rights & Commercialization und für die DFL als Senior Legal Counsel tätig.

Klinkert Rechtsanwälte berät unter anderem auch die DFL und den DFB im Zusammenhang mit der Ausschreibung von Medienrechten. Der Fußball-Weltverband FIFA setzt bei urheber- und medienrechtlichen Fragestellungen auf die Unterstützung der Kanzlei.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Klinkert Rechtsanwälte: S Nation Media erwirbt Medienrechte im Profisport . In: Legal Tribune Online, 16.08.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/49331/ (abgerufen am: 04.10.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag