LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

McDermott Will & Emery / Metis: Schroth-Betei­li­gung geht an Trans­digm

02.03.2017

McDermott Will & Emery hat den amerikanischen Flugzeugzulieferer Transdigm beim Erwerb sämtlicher Anteile an der Schroth Safety Products sowie bestimmter Vermögensgegenstände von Takata beraten.

Michael Cziesla

Die Transdigm Group Inc. hat sämtlicher Anteile an der Schroth Safety Products GmbH sowie bestimmte Vermögensgegenstände für die Luft- und Militärindustrie von der japanischen Takata-Gruppe erworben. Damit hat die Takata Europe GmbH ihre Beteiligung an Schroth beendet.

Der Gesamtkaufpreis der Transaktion, in deren Rahmen Transdigm auch das Geschäft der amerikanischen Takata-Gesellschaften Takata Protection Systems Inc. und Interiors In Flight Inc. im Wege eines Asset Deals erwarb, lag bei ca. 90 Millionen US-Dollar.

Schroth ist spezialisiert auf Sicherheitsgurte und Personenrückhaltesysteme. An Standorten in Deutschland und Florida entwickelt und produziert das Unternehmen eine Vielzahl von Rückhaltesystemen für die Luftfahrtindustrie, insbesondere für die Airbus- und Boeing-Plattformen A350, A380 sowie B787.

Kanzleiwechsel mit Mandat

Transdigm ist mit seinen Tochtergesellschaften ein weltweit agierender Konstrukteur, Hersteller und Lieferant von technisch anspruchsvollen Flugzeugkomponenten, die in Linien- und Militärflugzeugen genutzt werden.

Die Takata-Gruppe, in dieser Transaktion von Metis beraten, ist ein Hersteller von Insassenschutzsystemen für Fahrzeuge.

Die McDermott Partner Dr. Michael Cziesla und Counsel Norman Wasse waren – wie auch schon zuvor gemeinsam mit US-Kanzlei Baker & Hostetler – bereits vor ihrem Wechsel zu McDermott im Januar mehrfach für Transdigm tätig, zuletzt etwa beim Erwerb der Telair-Gruppe, Franke Aquarotter sowie der DDC-Gruppe. Jonathan D. Crandall, Director Corporate Development and M&A von Transdigm, erklärte: "Das war eine großartige Akquisition für Transdigm. Cziesla und Wasse, die das Mandat in der laufenden Transaktion reibungslos von ihrer alten Kanzlei auf McDermott übertragen haben, haben abermals ihre Expertise unter Beweis gestellt und es ermöglicht, diese hoch komplexe Transaktion schnell und erfolgreich umzusetzen."

Beteiligte Personen

McDermott Will & Emery für Transdigm Group Inc.

Dr. Michael Cziesla, Federführung, Gesellschaftsrecht/Private Equity, Frankfurt

Norman Wasse, Gesellschaftsrecht/Private Equity, Frankfurt

Anna Steudner, Gesellschaftsrecht/Private Equity, Frankfurt

Markus Hill, Steuerrecht, IP, München

Wolfgang von Frentz, IP, München

Christian Masch, IP, München

Oliver Fischer, IP, München

Jens Ortmanns, Immobilien, Düsseldorf

Thomas Beisken, Immobilien, Düsseldorf

Anja Zelfel, Immobilien, Düsseldorf

Volker Teigelkötter, Arbeitsrecht, Düsseldorf

Thomas Gennert. Arbeitsrecht, Düsseldorf

 

Metis für Takata-Gruppe

Dr. Lars Friske, Federführung, Corporate/M&A, Frankfurt

Dr. Felix Dette, Corporate / M&A, Frankfurt

Oliver Hahner, Corporate / M&A, Frankfurt

Dr. Daniel Benkert, Arbeitsrecht, Frankfurt

 

Inhouse Takata

Sven Petersen, General Counsel

Annika Sunderdiek

Beteiligte Kanzleien

Quelle: McDermott Will & Emery / Metis

Zitiervorschlag

McDermott Will & Emery / Metis: Schroth-Beteiligung geht an Transdigm . In: Legal Tribune Online, 02.03.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/22238/ (abgerufen am: 27.06.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag

Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.