Linklaters: Corporate-Partner Drinhausen wechselt zur Deutschen Bank

20.12.2013

Florian Drinhausen verlässt Linklaters zum 31. Januar 2014. Er wird künftig bei der Deutschen Bank als Co-Deputy General Counsel für Deutschland und Zentral- und Osteuropa tätig sein.

Dr. Florian Drinhausen (45) war 2001 als Juniorpartner bei Linklaters eingestiegen und ist 2004 Partner für M&A und Gesellschaftsrecht geworden. Er hat sich auf die gesellschaftsrechtliche Beratung von Aktiengesellschaften, M&A Transaktionen sowie die Beratung von Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern spezialisiert.

Dr. Carl-Peter Feick, German Senior Partner, sagte zu dem Wechsel: "Florian Drinhausen hat in den letzten Jahren mit einer Vielzahl von spannenden Mandaten die Entwicklung von Linklaters nachhaltig unterstützt. Wir danken ihm für seine Arbeit und wünschen ihm von Herzen alles Gute."

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

Linklaters

Dr. Florian Drinhausen, Corporate, Partner

Dr. Carl-Peter Feick, German Senior Partner

Quelle: Linklaters

Zitiervorschlag

Linklaters: Corporate-Partner Drinhausen wechselt zur Deutschen Bank . In: Legal Tribune Online, 20.12.2013 , https://www.lto.de/persistent/a_id/10439/ (abgerufen am: 17.06.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen