Arbeitsrechtskanzlei erweitert Partnerschaft: Kliemt ernennt Rück­kehrer zum Partner

23.01.2024

Nach einem zwischenzeitlichen Wechsel zu Trebeck & von Broich kehrte Martin Eisenbeis im November 2022 zu Kliemt zurück. Mit Jahresbeginn wurde der 40-jährige in die Partnerschaft aufgenommen.

Seit dem 1. Januar 2024 umfasst die Partnerschaft bei Kliemt.Arbeitsrecht 18 Anwältinnen und Anwälte. Das neue und doch vertraute Gesicht in der Runde gehört zu Martin Eisenbeis, der erst seit gut einem Jahr wieder für die Kanzlei tätig ist. Eisenbeis war schon als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Rechtsreferendar bei Kliemt und startete dort auch seine Karriere als Rechtsanwalt. 

Im Oktober 2021 stieg der 40-jährige bei Trebeck & von Broich als Partner ein, wechselte aber schon gut ein Jahr später wieder an seine alte Wirkungsstätte und hat seitdem als Principal Counsel für Kliemt beraten. Seine thematischen Schwerpunkte bilden Umstrukturierungs- und Outsourcing-Projekte. Zu seinen Mandantinnen und Mandanten zählen Startups, Scaleups, Investoren, Private Equity- und Venture Capital-Gesellschaften. 

Eisenbeis gehört aktuell noch dem Team am Düsseldorfer Standort an, wird aber in naher Zukunft nach Köln wechseln, wo die Kanzlei eine neue Niederlassung aufbauen will. Weitere Standorte von Kliemt finden sich in Frankfurt am Main, München, Berlin und Hamburg. Derzeit beraten rund 90 Anwältinnen und Anwälte für die Kanzlei, die 2002 im Rahmen eines Spin-offs von Clifford Chance entstanden ist. 

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Arbeitsrechtskanzlei erweitert Partnerschaft: Kliemt ernennt Rückkehrer zum Partner . In: Legal Tribune Online, 23.01.2024 , https://www.lto.de/persistent/a_id/53701/ (abgerufen am: 14.06.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen