LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Fünf Geschichten, die das alte Jahr schrieb: Von Hackern, Durch­su­chungen und Anwälten auf Abwegen

von Dr. Anja Hall

30.12.2017

Nichts ist älter als die Nachricht von gestern. Das sagt man gerne, stimmt aber nicht. Die großen Law Firms haben 2017 mehr Schlagzeilen produziert, als ihnen lieb war. Die Folgen werden sie – und uns - auch im neuen Jahr beschäftigen.

1/5 Endlich offline: Cyber-Angriff auf DLA Piper

Digital Detox –für den einen ein Wunschtraum, für die DLA-Piper-Anwälte wurde es bittere Wirklichkeit. Die Kanzlei war im Juni von einer Attacke des Erpressungstrojaners Petya betroffen. Ihr IT-Netzwerk musste für einige Tage abgeschaltet werden. Die Folge: Die mehr als 9.000 Mitarbeiter in aller Welt konnten ihre Computer nicht benutzen und waren nur sehr eingeschränkt erreichbar.

Zu allem Überfluss mussten die DLA-Anwälte viel Häme einstecken. Denn nur wenige Tage, bevor sie selbst zum Opfer des Hacker-Angriffs wurde, hatte die Kanzlei einen Bericht zum Thema Cybersicherheit veröffentlicht. Sie gibt darin Tipps, wie sich ein Unternehmen vor einer Attacke aus dem Internet schützen kann.

Allerdings ist DLA nicht die erste und einzige Sozietät, die einem Hacker-Angriff ausgesetzt war. Laut einem Medienbericht waren im Juni auch andere Sozietäten attackiert worden. Diese hätten Negativschlagzeilen allerdings vermieden, indem sie ein Lösegeld zahlten.

Zitiervorschlag

Anja Hall, Fünf Geschichten, die das alte Jahr schrieb: Von Hackern, Durchsuchungen und Anwälten auf Abwegen . In: Legal Tribune Online, 30.12.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/26237/ (abgerufen am: 16.06.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag

Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.