LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Heuking / BRL / Reimer: ESUG-Verfahren für Hamburger BFW abgeschlossen

08.01.2014

Anfang Januar wurde das Insolvenzplanverfahren für das Hamburger Berufsförderungswerk (BFW) aufgehoben, nur sieben Monate nach der Antragstellung. Heuking beriet das gemeinnützige Unternehmen gemeinsam mit Anwälten von BRL Boege Rohde Luebbehuesen und Reimer Rechtsanwälte.

Johan Schneider

Das Heuking-Team um den Hamburger Partner Dr. Johan Schneider hatte das Hamburger Beförderungswerk von der Antragsstellung auf das Schutzschirmverfahren über die Erstellung des Insolvenzplans bis hin zur jetzigen Aufhebung des Verfahrens begleitet. Als Generalhandlungsbevollmächtigter fungierte Stefan Denkhaus von BRL Boege Rohde Luebbehuesen, Sachwalter war Peter-Alexander Borchardt von Reimer Rechtsanwälte, der für die weitere Planüberwachung noch im Amt bleibt. Ursprünglich war geplant, das Planverfahren Anfang Dezember 2013 abzuschließen.

Beteiligte Personen

Heuking Kühn Lüer Wojtek für Berufsförderungswerk Hamburg

Dr. Johan Schneider, Federführung, Insolvenzrecht/Restrukturierung, Partner, Hamburg

 

BRL Boege Rohde Luebbehuesen als Generalhandlungsbevollmächtigter Stefan Denkhaus, Insolvenzrecht, Partner, Hamburg

 

Reimer Rechtsanwälte als Sachwalter

Peter-Alexander Borchardt, Insolvenzrecht, Partner, Hamburg

Beteiligte Kanzleien

Quelle: LTO-Redaktion mit Material von Heuking Kühn Lüer Wojtek

Zitiervorschlag

Heuking / BRL / Reimer: ESUG-Verfahren für Hamburger BFW abgeschlossen . In: Legal Tribune Online, 08.01.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/10578/ (abgerufen am: 20.08.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag