Hengeler Mueller / Slaughter and May / Linklaters / Latham & Watkins: RWE verkauft Dea an russische Investoren

19.03.2014

Am Sonntagabend hat die RWE AG bekanntgegeben, dass sie sich mit der LetterOne Group auf den Verkauf der RWE Dea AG geeinigt hat. LetterOne, hinter der eine russische Investorengruppe steht, bezahlt 5,1 Milliarden Euro für Dea. Hengeler berät RWE bei dem Deal, Latham & Watkins die Zielgesellschaft Dea. Linklaters steht auf Seiten der LetterOne-Group.

 

Matthias Hentzen

Die Transaktion soll kurzfristig abgeschlossen werden, sie steht aber noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrats und verschiedener behördlicher Genehmigungen. Angesichts der Krim-Krise ist nach Ansicht von Beobachtern noch nicht sicher, ob die deutschen Behörden alle Genehmigungen erteilen. Denn hinter LetterOne steht eine Investorengruppe um den russischen Oligarchen Michail Fridman.

RWE Dea AG ist die Führungsgesellschaft im RWE Konzern für das Upstream Öl- und Gasgeschäft mit Aktivitäten in 14 Ländern, unter anderen Deutschland, Großbritannien, Norwegen, Dänemark und Ägypten.

Hengeler Mueller berät RWE bei der Veräußerung im Team mit der Best-Friends-Kanzlei Slaughter and May. Latham & Watkins begleitet die Zielgesellschaft RWE Dea beim Verkauf. 
Linklaters berät die LetterOne-Group im Hinblick auf den Erwerb der RWE Dea mit einem internationalen Team unter Federführung von Dr. Ralph Wollburg und Dr. Tim Johannsen-Roth.

 

Beteiligte Personen

Hengeler Mueller für RWE AG

Dr. Matthias Hentzen, Gesellschaftsrecht/M&A, Partner, Düsseldorf

Thomas Meurer, Gesellschaftsrecht/M&A, Partner, Düsseldorf

Dr. Christoph Stadler, Kartellrecht, Partner, Düsseldorf

Dr. Thomas Schmidt-Kötters, Öffentliches Wirtschaftsrecht, Partner, Düsseldorf

Dr. Dirk Uwer, Öffentliches Wirtschaftsrecht, Partner, Düsseldorf

Dr. Martin Klein, Steuerrecht, Partner, Frankfurt

Dr. Christian Hoefs, Arbeitsrecht, Partner, Frankfurt

 

Slaughter and May für RWE AG

Hywel Davies, Upstream M&A, Partner, London

 

Latham & Watkins für RWE Dea AG

Dr. Björn Dißars, Federführung, Corporate/Litigation, Partner, Hamburg

Dr. Dirk Kocher, Corporate, Partner, Hamburg

Dr. Joachim von Falkenhausen, Corporate, Counsel, Hamburg

 

Linklaters für LetterOne-Group

Dr. Ralph Wollburg, Corporate, Partner, Düsseldorf

Dr. Tim Johannsen-Roth, Corporate, Partner, Düsseldorf

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Hengeler Mueller, Latham & Watkins, Linklaters, LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Hengeler Mueller / Slaughter and May / Linklaters / Latham & Watkins: RWE verkauft Dea an russische Investoren . In: Legal Tribune Online, 19.03.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/11363/ (abgerufen am: 30.06.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag