LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

GvW Graf von Westphalen: Umsatz und Gewinn steigen

19.01.2016

GvW Graf von Westphalen hat im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 38,48 Millionen Euro erzielt. Der Gewinn erhöhte sich um sieben Prozent.

Wie schon 2014 hat GvW Graf von Westphalen auch 2015 ihren Umsatz um eine Millionen Euro bzw. 2,6 Prozent gesteigert – und das mit gleich großer Mannschaft wie im Vorjahr. Der Umsatz pro Berufsträger, die Kennziffer für die Produktivität einer Kanzlei, stieg zum vierten Mal in Folge auf jetzt 373.000 Euro.

Den größten Anteil am Gesamtumsatz hat mit fast 40 Prozent der Bereich Corporate/M&A. Diese beiden Praxisgruppen konnten nach Kanzleiangaben nicht nur ihren Umsatz, sondern auch ihre Auslastung deutlich steigern. Die Bereiche IP/IT und Arbeitsrecht verzeichneten Zuwächse von bis zu 30 Prozent.

Der Gewinn erhöhte sich im Geschäftsjahr 2015 gegenüber dem Vorjahr um sieben Prozent, nach 17 Prozent im Jahr 2014. Wie hoch der Gewinn genau ausgefallen ist, teilt die Kanzlei nicht mit.

"Die deutliche Schärfung unseres Profils als Kanzlei für den nationalen und internationalen Mittelstand sowie die Fokussierung auf Spezialisierung und Erhöhung der Beratungsqualität haben uns sehr gut getan", kommentieren die beiden Managing Partner der Kanzlei, Christof Kleinmann und Dr. Robert Theissen, die Geschäftszahlen.

Beteiligte Kanzleien

Quelle: GvW Graf von Westphalen

Zitiervorschlag

GvW Graf von Westphalen: Umsatz und Gewinn steigen . In: Legal Tribune Online, 19.01.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/18185/ (abgerufen am: 22.09.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag