Freshfields / Norton Rose Fulbright: Kapi­ta­l­er­höhung bei Vossloh

24.06.2019

Das Bahntechnikunternehmen Vossloh hat bei einer Kapitalerhöhung rund 49 Millionen Euro eingenommen. Freshfields berät Vossloh und Norton Rose Fulbright die Berenberg-Bank bei der Transaktion.

Vossloh hat rund 1,6 Millionen neue Aktien im Rahmen einer Privatplatzierung bei institutionellen Anlegern platziert. Die Aktien wurden zu jeweils 30,70 Euro zugeteilt, Vossloh fließt damit ein Emissionserlös in Höhe von 49 Millionen Euro vor Provisionen und Kosten zu. Das frische Geld will das Unternehmen für seine "finanzielle Flexibilität für zukünftiges Wachstum" sowie zum Schuldenabbau verwenden, teilt es mit. Freshfields Bruckhaus Deringer hat Vossloh bei der Kapitalerhöhung mit einem Team um Dr. Christoph L. Gleske begleitet.

Im Zuge der Transaktion ist der Hauptaktionär von Vossloh, Knorr-Bremse-Eigentümer Heinz Hermann Thiele, zum neuen Mehrheitsaktionär des Unternehmens geworden. Er stockte seine Beteiligung von bisher 47,24 Prozent am Grundkapital der Gesellschaft auf und hält nun 50,09 Prozent.

Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG hat die Kapitalerhöhung als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner begleitet. Norton Rose Fulbright beriet das Bankhaus rechtlich.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Freshfields Bruckhaus Deringer für Vossloh:

Dr. Christoph L. Gleske, Kapitalmarkt- und Finanzrecht, Partner, Frankfurt

Mark Strauch, Kapitalmarktrecht/Gesellschaftsrecht, Partner

Christina Zapf, Kapitalmarkt- und Finanzrecht, Counsel

Jan Christian Reiter, Kapitalmarkt- und Finanzrecht, Associate

 

Norton Rose Fulbright für Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG:

Dr. Benedikt Gillessen, Federführung, Kapitalmarktrecht, Partner, Frankfurt

Denis Dräger, Kapitalmarktrecht, Associate, Frankfurt

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Freshfields / Norton Rose Fulbright: Kapitalerhöhung bei Vossloh . In: Legal Tribune Online, 24.06.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/36053/ (abgerufen am: 06.12.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag