Franßen & Nusser: Umwelt­recht trifft Pro­dukt­recht

20.01.2022

Mit einem Team aus elf Anwältinnen und Anwälten berät Franßen & Nusser seit dem 1. Januar zum Umwelt- und Produktrecht sowie zur Kreislaufwirtschaft. Die neu gegründete Kanzlei hat Niederlassungen in Düsseldorf und Berlin.

Nach der Auflösung der Kanzlei Kopp-Assenmacher & Nusser, die im vergangenen Jahr verkündet und vollzogen wurde, widmen sich die beiden Namenspartner neuen Projekten. Während sich Stefan Kopp-Assenmacher bei Oexle Kopp-Assenmacher Lück einbringt, bildet Dr. Jens Nusser gemeinsam mit Gregor Franßen, Dr. Henning Blatt und Dr. Marthe-Louise Fehse die Partnerschaft der neu gegründeten Kanzlei Franßen & Nusser.

Der Neustart fußt auf Altbewährtem: Nicht nur Nusser, sondern auch das Trio Franßen, Blatt und Fehse war bislang für Kopp-Assenmacher & Nusser tätig. Das Team, das sich aus insgesamt elf Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten zusammensetzt, deckt die Beratungsfelder Umwelt, Produkte, Kreislaufwirtschaft sowie Compliance & Sustainability ab.

Franßen & Nusser ist in Düsseldorf und Berlin vertreten und will mit einem Karrierefahrplan für junge Partnerinnen und Partner die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewährleisten. Mit der Aufnahme von Marthe-Louise Fehse setzt die Sozietät einen Akzent in Sachen Frauenanteil in den Partnerschaften von Kanzleien.

Die Messlatte liegt hoch. Franßen & Nusser hat einen Blick in das Marketinghandbuch für Kanzleien geworfen und verspricht Beratung auf "High-End-Niveau". Zu den Mandantinnen und Mandanten zählen neben einer Reihe von Vertretern des Mittelstands, Start-ups und DAX-Konzernen auch Ministerien auf Bundes- und Landesebene sowie kommunale Unternehmen.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Franßen & Nusser: Umweltrecht trifft Produktrecht . In: Legal Tribune Online, 20.01.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47272/ (abgerufen am: 20.05.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag