Ferox Legal: Avo­cado-Spin-off startet in Frank­furt und Mün­chen

04.01.2022

Zum Jahreswechsel haben sich vier ehemalige Partner der Kanzlei Avocado zu der neuen Sozietät Ferox Legal zusammengeschlossen. Die Schwerpunkte werden die Bereiche Corporate, Immobilienrecht und Litigation sein.

Dr. Dennis Geissler, Jürgen Heilbock, Thomas Hopf und Dr. Johannes Weisser haben zum 1. Januar 2022 die Kanzlei Ferox Legal mit Büros in Frankfurt und München gegründet. Schwerpunktmäßig wollen sie in den Bereichen Gesellschaftsrecht/M&A, Immobilienwirtschaftsrecht und Litigation beraten. Die vier Gründungspartner waren zuvor alle Partner bei Avocado Rechtsanwälte.

"Ferox" steht im Lateinischen für "unerschrocken". Dementsprechend streben die Partner an, Unternehmen, Unternehmerinnen und Unternehmer insbesondere dann zu beraten, "wenn die dunklen Wolken aufziehen", also Haftungsrisiken drohen, etwa bei fehlgeschlagenen Transaktionen oder Gesellschafterstreitigkeiten.

Die Gründungspartner

Die vier Gründungspartner beraten seit vielen Jahren mittelständische Unternehmen und Family Offices sowie internationale Konzerne mit deutschen Töchtern, Start-Ups, VC-Fonds sowie Vorstände, Geschäftsführer, Aufsichts- und Stiftungsräte und ausländische Sozietäten ohne Deutschlandbüro. Inhaltliche Schwerpunkte liegen im und an der Schnittstelle zwischen Gesellschafts- und Kartellrecht sowie Real Estate, Transportrecht, Corporate Compliance, Schieds- und streitigem Verfahren.

Geissler war seit September 2016 als Equity Partner im Bereich Litigation im Frankfurter Büro von Avocado tätig. Zuvor war er unter anderem Associate bei Nachmann sowie Senior Associate bei Salger Rechtsanwälte. Die Beratungsschwerpunkte des 37-jährigen sind gesellschafts- und handelsrechtliche sowie transportrechtliche Streitigkeiten. Seit 2017 ist er als Schiedsrichter und Rechtsanwalt bei der DIS Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit zugelassen.

Heilbock war zuletzt knapp vier Jahre Corporate-Partner bei Avocado. Weitere Stationen seiner Karriere waren langjährige Tätigkeiten als Partner bei Taylor Wessing sowie bei Schalast & Partner. Der 56-jährige berät schwerpunktmäßig bei gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten, Unternehmensverkäufen/Management Buy-Outs sowie im allgemeinen Gesellschaftsrecht der Aktiengesellschaft und der GmbH einschließlich dem Umwandlungsrecht.

Dennis GeisslerJürgen HeilbockThomas HopfJohannes Weisser

Immobilienrechtler Hopf arbeitete jeweils gut neun Jahre als Partner bei Faegre & Benson sowie Norton Rose Fulbright, bevor er im Mai 2019 zu Avocado wechselte. Der Schwerpunkt der anwaltlichen Tätigkeit des 62-jährigen liegt im Bereich der Immobilientransaktionen für nationale und internationale Investmentgesellschaften, Versicherungsgesellschaften sowie Family Offices.

Weisser war zuletzt 15 Jahre lang Partner bei Avocado, zuvor war er von 1998 bis 2005 Partner bei Luther. Der ebenfalls 62-jährige berät mittelständische Unternehmen sowie nationale und internationale Konzerne in allen Fragen des Gesellschafts- und Wirtschaftsrechts. Einen besonderen Schwerpunkt legt er dabei auf M&A-Transaktionen und Umstrukturierungen sowie Finanzierungsrunden bei Start-Ups. Im Bereich des Kartellrechts betreut er insbesondere Fusionskontrollverfahren und berät zu kartellrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen im regulatorischen Umfeld.

Die Kanzlei plant bereits jetzt Kooperationen mit anderen Kanzleien. Mittelfristig strebt Ferox Legal zudem ein kontinuierliches Wachstum an und will sich gezielt verstärken.

fkr/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Ferox Legal: Avocado-Spin-off startet in Frankfurt und München . In: Legal Tribune Online, 04.01.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47108/ (abgerufen am: 18.05.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag