Noerr: Edenred-Gruppe beteiligt sich an Union Eckstein

10.11.2014

Noerr hat die französische Edenred-Gruppe beim Einstieg bei der Union Tank Eckstein GmbH & Co. KG (UTA) auf Seiten der Privatgesellschafter begleitet. Noerr wurde hierbei durch die Daimler AG mandatiert.

Alexander Hirsch

Edenred International übernimmt im Rahmen des kompetitiven, strukturierten Bieterverfahrens unter Beteiligung internationaler Investoren als weiterer strategischer Partner den bislang von der BP Europa SE gehaltenen 34 Prozent Anteil an der UTA. Verbunden mit dem Erwerb der Beteiligung für einen Kaufpreis von rund 150 Millionen Euro ist eine Kaufoption, die es Edenred ermöglicht, ihre Anteile ab 2017 auf 51 Prozent zu erhöhen.

UTA ist ein europaweiter Tank- und Servicekartenspezialist für den gewerblichen Güter- und Personentransport. Nach Angaben der Beteiligten können über das UTA-Kartensystem mehr als 60.000 gewerbliche Kunden mit ihren 500.000 Fahrern an über 49.000 Stationen in 40 Ländern bargeldlos tanken und weitere Leistungen nutzen. Rund 400 Mitarbeiter erwirtschaften im UTA-Verbund einen Jahresumsatz von über drei Milliarden Euro.

Edenred ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer für individuelle Gutschein- und Prämienlösungen für mehr als 640.000 Geschäftskunden und 49 Millionen Nutzer. Die börsennotierte Gruppe setzte 2013 ein Ausgabevolumen von 17,1 Milliarden Euro um. Der Transaktion muss noch kartellrechtlich genehmigt werden.

Beteiligte Personen

Berater Daimler AG als Gesellschafter der Union Eckstein: Noerr

Dr. Thorsten Reinhard, Corporate, Partner, Frankfurt

Dr. Alexander Hirsch, Corporate, Partner, Düsseldorf

Carsten Heinz, Steuerrecht, Partner, Berlin

Dr. Sebastian Janka, Kartellrecht, Partner, München

Dr. Andrea Zwarg, Corporate, Associate, Frankfurt

Hans-Christian Mick, Corporate, Associate, Frankfurt

Florian-Felix Marquardt, Steuerrecht, Associate, Berlin

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Noerr

Zitiervorschlag

Noerr: Edenred-Gruppe beteiligt sich an Union Eckstein . In: Legal Tribune Online, 10.11.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/13750/ (abgerufen am: 26.11.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag