Clifford Chance / Jones Day: L'Oréal kauft Decléor und Carita von Shiseido

24.03.2014

Clifford Chance hat den französischen Kosmetikkonzern L'Oréal beim Erwerb der Marken Decléor und Carita von dem Hersteller Shiseido beraten. Jones Day war für das japanische Unternehmen tätig. Der Kaufpreis beträgt 230 Millionen Euro.

Christoph Holstein

Decléor und Carita gehören zu den weltweit führenden Marken im Segment der professionellen Haut- und Haarpflege für Schönheitssalons. Sie setzten 2012 rund 100 Millionen Euro um.

Das Beratungsteam von Clifford Chance für L'Oréal wurde geführt von Dr. Christoph Holstein. L'Oréal ist der weltgrößte Kosmetikkonzern; das Unternehmen erzielte 2013 einen Jahresumsatz von rund 23 Milliarden Euro und beschäftigt etwa 77.400 Mitarbeiter.

Der 1872 gegründete Konzern Shiseido ist im Kosmetik-Luxussegment sowie im weiteren Bereich der Körper- und Haarpflege tätig und beschäftigt mehr als 48.000 Mitarbeiter. Er ließ sich bei dieser Transaktion von Jones Day beraten. 

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

Clifford Chance für L'Oréal

Dr. Christoph Holstein, Corporate, Partner, Düsseldorf

Thomas Hey, Arbeitsrecht, Partner, Düsseldorf

Marc Besen, Kartellrecht, Partner, Düsseldorf

 

Jones Day für Shiseido

Dr. Markus Kappenhagen, Arbeitsrecht, Partner, Düsseldorf

Dr. Johannes Zöttl, Kartellrecht, Partner, Düsseldorf

Andreas Köster-Böckenförde, Steuerrecht, Partner, Frankfurt

Dr. Ralf Recknagel, Corporate, Counsel, Düsseldorf

Quelle: Clifford Chance, Jones Day

Zitiervorschlag

Clifford Chance / Jones Day: L'Oréal kauft Decléor und Carita von Shiseido . In: Legal Tribune Online, 24.03.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/11410/ (abgerufen am: 01.03.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen