Baker Tilly: Insol­venz­ver­wal­tung & Restruk­tu­rie­rung wächst

26.01.2022

Baker Tilly gewinnt Alexander Fridgen als Partner für die Insolvenzverwaltung und Restrukturierung. Fridgen wechselte zum 1. Januar von Spliedt und brachte sein komplettes Team mit.

Ein Team um Dr. Alexander Fridgen hat sich Baker Tilly zum 1. Januar 2022 angeschlossen. Unter den Neuzugängen ist auch der Insolvenzverwalter Dr. Dejan Markovic, der als Director eingestiegen ist. Alle Beteiligten waren im Vorfeld des Wechsels für Spliedt Rechtsanwälte tätig.

Alexander FridgenAlexander Fridgen gehörte Spliedt zehn Jahre lang an. Er hat für die Kanzlei die Niederlassung in Münchner aufgebaut und geleitet.

Mit dem Zugang von Fridgen als Partner kann Baker Tilly den Mandantinnen und Mandanten nicht nur in Frankfurt am Main, Hamburg und Düsseldorf, sondern auch am Standort München rechtliche und betriebswirtschaftliche Restrukturierungsberatung anbieten.

Fridgens Karriere begann im Jahr 2000 bei der Kanzlei Brinkmann und Partner in Berlin, ehe er im Jahr 2006 zur Münchner Kanzlei Nachmann und im Jahr 2011 zu Spliedt wechselte. Fridgen ist Mitherausgeber der Beck’schen Online-Kommentare zum Insolvenzrecht und zum StaRUG.

Für Baker Tilly beraten weltweit 37.000 Mitarbeitende in 148 Ländern. In Deutschland ist die Beratungsgesellschaft mit 1.160 Mitarbeitenden an zehn Standorten präsent.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Baker Tilly: Insolvenzverwaltung & Restrukturierung wächst . In: Legal Tribune Online, 26.01.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47324/ (abgerufen am: 26.05.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag