Ashurst: Neu­zu­gang für Dis­pute Reso­lu­tion-Team

06.05.2021

Ashurst baut die deutsche Dispute Resolution Praxis aus: Judith Sawang wechselte als Partnerin in das Frankfurter Büro der Kanzlei. Vorher war sie bei Wendelstein tätig.

Dr. Judith Sawang verstärkt den Frankfurter Standort von Ashurst seit dem 1. Mai 2021 als Partnerin. Zuvor war sie seit Januar 2017 bei Wendelstein tätig; mit ihr hatte die Kanzlei erstmals die Position eines Counsels besetzt. Ihre Karriere begann sie im Jahre 2006 bei Hengeler Mueller, dort war sie seit Oktober 2011 Senior Associate.

Sawang berät insbesondere in internationalen Schiedsverfahren und grenzüberschreitenden Streitigkeiten. Dabei ist sie sowohl als Parteivertreterin als auch als Schiedsrichterin tätig. Ihr bisheriges Tätigkeitsspektrum umfasst u.a. die Begleitung von gesellschafts-, bank-, bau- und handelsrechtlichen Streitigkeiten, Post-M&A-Streitigkeiten vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten sowie die internationale Zwangsvollstreckung.

Derk Opitz, Managing Partner der Standorte München und Frankfurt, sagt, der weitere Ausbau der deutschen Dispute Resolution-Gruppe sei auch ein zentrales Element der Wachstumsstrategie Ashursts für Deutschland.

Insgesamt umfasst die Dispute-Resolution-Praxis in Deutschland jetzt acht Anwälte, darunter drei Partnerinnen und Partner. Leiter des Teams ist Dr. Nicolas Nohlen, der im Jahre 2018 von Hengeler Mueller gekommen war.

Ashurst berät in 29 Büros weltweit; die deutschen Standorte sind München und Frankfurt.

fkr/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Ashurst: Neuzugang für Dispute Resolution-Team . In: Legal Tribune Online, 06.05.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/44898/ (abgerufen am: 31.07.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag