Ashurst / Hogan Lovells / Sibeth: Finanzierung für Großprojekt Schwabinger Tor steht

08.05.2014

Das Immobilienunternehmen Jost Hurler will in München auf einer Fläche von 90.000 qm ein neues Stadtquartier schaffen. Dazu stellt ein Konsortium aus pbb Deutsche Pfandbriefbank und Ergo Lebensversicherung AG 388 Millionen Euro bereit. Ashurst und Hogan Lovells beraten die Darlehensgeber, Sibeth begleitet Jost Hurler.

Bis 2017 soll an der nördlichen Leopoldstraße auf einer Nutzfläche von 90.000 Quadratmetern ein Stadtquartier mit 200 Mietwohnungen, Büros, Geschäften, Gastronomie und einem Hotel der Hyatt-Marke Andaz entstehen. Neun Gebäude, davon drei 50 m hohe Hochhäuser, werden errichtet, dazwischen Straßen und Plätze angelegt. Es handelt sich um eines der größten Bauprojekte im süddeutschen Raum. Die Jost Hurler Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft GmbH & Co. KG will sämtliche Immobilien im Eigentum behalten.

Ashurst beriet das Konsortium aus pbb Deutsche Pfandbriefbank AG und Ergo bei der Finanzierung des Bauprojekts, die Ergo ließ sich außerdem noch von Hogan Lovells beraten. Jost Hurler hatte die für Immobilien- und Baurecht bekannte Kanzlei Sibeth mandatiert.

Beteiligte Personen

Ashurst für pbb Deutsche Pfandbriefbank AG und Ergo Lebensversicherung AG

Sebastian Schoon, Federführung, Banking, Partner, München

Derk Opitz, Federführung, Banking, Partner, Frankfurt

Christiane Kneip, Banking, Counsel, München

 

Hogan Lovells für Ergo Lebensversicherung AG

Dr. Christian Herweg, Finance, Partner, München

Dr. Wolfgang Kircher, Finance, Counsel, München

 

Sibeth für Jost Hurler

Dr. Michael Grünwald, Federführung, Real Estate/Corporate Finance, Partner, München

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Ashurst, LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Ashurst / Hogan Lovells / Sibeth: Finanzierung für Großprojekt Schwabinger Tor steht . In: Legal Tribune Online, 08.05.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/11914/ (abgerufen am: 30.06.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag