LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Der Branchenrückblick: Die 10 auf­se­hen­er­re­gendsten Kanz­lei­wechsel 2018

von Dr. Anja Hall

28.12.2018

10/10 Von Linklaters zu McDermott Will & Emery

Prof. Dr. Wilhelm Haarmann (68) ist wohl einer der bekanntesten Steuerrechtler des Landes. Der Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater war Ende der 1980er Jahre Mitgründer der interdisziplinären Sozietät Haarmann Hemmelrath & Partner, die mit rund 1.000 Mitarbeitenden damals die größte deutsche Kanzlei war und auch als eine der renommiertesten galt.

Nicht nur der Aufstieg, auch der Niedergang von Haarmann Hemmelrath ist legendär: Ende 2005 geriet die Sozietät in eine wirtschaftliche Schieflage, weil eine Tochter des Wehrhahn-Konzerns 480 Millionen Euro Schadensersatz wegen angeblicher Falschberatung gefordert hatte. Die Schadensersatzforderung stellte sich letztlich zwar als unberechtigt heraus, Haarmann Hemmelrath musste dennoch aufgelöst werden.

Haarmann gründete 2006 die Haarmann Partnerschaftsgesellschaft, im März 2013 schloss er sich dann der Großkanzlei Linklaters an. Er war bislang Partner in deren Frankfurter Büro. Zum neuen Jahr jedoch wird Haarmann Partner bei McDermott Will & Emery. Die Kanzlei sieht "vielversprechender Überschneidungen bei den Mandatsbeziehungen" und glaubt, sie werde von Haarmanns Erfahrungen und Kontakten profitieren.

Zitiervorschlag

Der Branchenrückblick: Die 10 aufsehenerregendsten Kanzleiwechsel 2018 . In: Legal Tribune Online, 28.12.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/32935/ (abgerufen am: 13.07.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag