Geschlechterverhältnis in der Justiz: Mehr Rich­te­rinnen als Richter in Berlin

02.03.2022

Bei den Richterinnen und Richtern in Berlin ist die Gleichberechtigung von Männern und Frauen inzwischen weit gekommen. Über die Hälfte der Richterämter sind mit Frauen besetzt.

1.327 Richterinnen und Richter gibt es in Berlin derzeit, 55 Prozent davon sind Frauen, antwortete der Senat auf eine Anfrage der FDP. Der Frauenanteil steigt seit Jahren leicht. Dazu kommen 121 Richterinnen und 60 Richter auf Probe (67 Prozent Frauenanteil). Die Frauenquote bei den Neueinstellungen bewegte sich seit 2017 zwischen 58 und 73 Prozent. Unter den letzten 50 Ernennungen von Richterinnen und Richtern auf Lebenszeit waren 37 Frauen und 13 Männer.

Laut den aktuellsten Zahlen liegt die Frauenquote der Richterämter auf Bundes- und Landesebene bei 47,49 Prozent. Beim Bundesverfassungsgericht arbeiten sind neun der 16 Richterinnen und Richter Frauen.

dpa/cp/LTO-Redaktion

 

Zitiervorschlag

Geschlechterverhältnis in der Justiz: Mehr Richterinnen als Richter in Berlin . In: Legal Tribune Online, 02.03.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47687/ (abgerufen am: 27.09.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag