Die 10 meistgelesenen Artikel der Woche: Kein Ref für Rechten, kein Chef für 5. Senat, kein Blog­ging mehr von Anwalt

15.08.2015

7. Ein Anwalt kapituliert: "Zum Schutz meiner Familie nicht mehr politisch bloggen"

Nicht nur für The European schrieb Heinrich Schmitz politische Kolumnen. Bis seine Familie bedroht wurde – viel massiver, als er es schon aus seinem Job als Strafverteidiger kannte. Fragen an einen, der öffentlich aufgab.

6. Gleiss Lutz / Hogan Lovells / Noerr / Freshfields Bruckhaus Deringer: Deutsche Telekom verkauft t-online.de

Die Deutsche Telekom AG verkauft ihre Online-Plattform t-online.de und den Digitalvermarkter InteractiveMedia CCSP an Ströer. Gleiss Lutz, Hogan Lovells und Noerr beraten die Telekom bei dem Deal, Freshfields ist für Ströer tätig.

5. Abhängige Staatsanwälte: Und das ist auch gut so

Seit Harald Ranges Angriff auf Heiko Maas' "Eingriff in die Unabhängigkeit der Justiz" diskutiert Deutschland wieder über die Abschaffung des ministeriellen Weisungsrechts gegenüber Staatsanwälten. Und dann? - fragt sich George Andoor.

4. 2. Strafsenat ruft Großen Senat an: Müssen Ermittlungsrichter Zeugen qualifizierter belehren?

Der 2. Strafsenat hält eine qualifiziertere Belehrung von Zeugen im Rahmen von Befragungen durch den Ermittlungsrichter für nötig. Da die anderen Senate der Idee eine Absage erteilten, hat er nun den Großen Senat angerufen.

Zitiervorschlag

Die 10 meistgelesenen Artikel der Woche: Kein Ref für Rechten, kein Chef für 5. Senat, kein Blogging mehr von Anwalt . In: Legal Tribune Online, 15.08.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/16613/ (abgerufen am: 23.02.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen